Verhalten von Narzissten bei Trennung

aktualisiert am 17.06.2022 2 kommentare

Das Verhalten von Narzissten bei Trennung läuft bei den meisten Paaren identisch ab. 

Entweder fleht und bettelt dein Partner dich an – oder er beschimpft und demütigt dich (als ob es nicht schon genug wäre, was er dir in den gemeinsamen Monaten und Jahren bereits alles angetan hat).

Fakt ist, dass er die Trennung in den meisten Fällen nicht einfach so hinnehmen wird, geschweige denn sie akzeptiert.

Hier erfährst du, worauf du achten solltest, wenn du den Entschluss gefasst hast, dich von deinem narzisstischen Partner zu trennen.

More...

Du hast dich dazu entschieden, dich von deinem narzisstischen Partner zu trennen.
Ich gratuliere dir aufgrund dieser Entscheidung von Herzen!

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, den Entschluss zu fassen, die Beziehung zu beenden.
Du darfst wirklich stolz auf dich sein, dass du dich endgültig zu diesem Schritt entschieden hast.

Doch bevor du dich trennst, solltest du wissen, wie das Verhalten von Narzissten bei Trennung ist.

Wahrscheinlich hast du wochenlang auf den richtigen Moment hingefiebert, im geheimen Sachen gepackt und eine neue Wohnung gemietet und dir vielleicht sogar überlegt, was du deinem baldigen Ex sagen möchtest etc. 

Doch wenn der Tag gekommen ist, an dem du dir vorgenommen hast, dass du dich endgültig vom Narzissten trennen wirst, schwirren dir tausende Gedanken im Kopf herum.

Wie wird sich der Narzisst verhalten, wenn du ihm mitteilst, dass du dich von ihm trennst? Und wie wird der Narzisst bei der Trennung reagieren?


der liebende narzisst ebook oliver domroese

Der liebende Narzisst, von Oliver Domröse

Endlich Gewissheit

Erfahre, wie du dich konsequent trennst, wenn die Beziehung keinen Sinn mehr ergibt

(oder wie du das harte Herz des Narzissten öffnen kannst) 

Verhalten von Narzissten bei Trennung

Vergleiche eine Trennung von einem Narzissten keineswegs mit der Trennung von einem Menschen, mit dem du in einer "normalen" Beziehung gelebt hast.

In "normalen" Beziehungen sind die häufigsten Gründe für die Trennung folgende:

  • Eingeschlafene Beziehung, keine Kommunikation
  • Keine gemeinsame Zeit füreinander
  • Unterschiedliche Entwicklung der Interessen und Zukunftsvorstellungen
  • Seitensprung des Partners (Fremdgehen)
  • Massive Eifersucht
  • Unterschiedliche Persönliche Weiterentwicklungen

Stellen einer oder beide fest, dass die Beziehung keine Zukunft mehr hat, trennt man sich und die Sache ist gegessen. Natürlich hast du danach je nach Trennungsgrund noch eine Weile am Beziehungsende zu knabbern oder leidest unter Liebeskummer.

Sobald etwas Gras darüber wächst und du dich mit der Trennung abgefunden hast, bist du bereit für eine neue Liebe.

Bei einer Trennung mit einem Narzissten läuft die Sache ganz anders ab.
Ich empfehle dir, die Trennung zumindest mental im Kopf gut vorzubereiten. (Wenn nicht, ist das nicht unbedingt schlimm, aber es kann dich davor bewahren, dass du seiner Manipulation erneut ausgesetzt wirst).

Du wirst gleich erfahren, warum das so wichtig ist und es sogar (negative) Auswirkungen auf deine Zukunft haben kann, wenn du die Trennung – ohne dir im Vorhinein Gedanken darüberzumachen – aussprichst.

Wie ein Narzisst auf die Trennung reagiert (in den häufigsten Fällen)

Es gibt zwei häufige Reaktionen, die vielleicht auch auf eure Trennung zutreffen können.

1. Möglichkeit: Der Narzisst möchte die Trennung nicht akzeptieren.

Er bettelt und fleht dich an, bei ihm zu bleiben. Er wird dir dabei die schönsten Dinge vom Himmel erzählen. Und dir beispielsweise sagen, wie leid ihm alles tut, dass seine Reaktionen nur ein Missverständnis waren, er sich Hilfe holen wird (Therapie, etc.).

Dabei kann es auch gut sein, dass er sich jetzt selbst schlecht macht und sich bemitleidet.

Er hat mich nie so angenommen wie ich bin. Ich gab mir das Gefühl dumm, nutzlos und unerwünscht zu sein. Ich konnte ihm nichts recht machen und lebte ständig in der Angst dass ich erneut emotional missbraucht wurde. Gleichzeitig akzeptierte der Narzisst die Trennung nicht – finde den Fehler.

2. Möglichkeit: Er versucht dich fertig zu machen und gibt dir für alles die Schuld

Hier erfährst du, wie man einen Narzissten fertig machen kann und ob es den Aufwand wirklich wert ist.

Häufig sieht er sich im Recht, dass er dich schlecht behandelt und dementsprechend mit dir umgegangen ist.
Er versucht dir einzureden, dass er so mit dir umgehen musste, weil du es auf die normale Art nicht verstanden hättest, wie du die Dinge tust und dich in der Beziehung verhalten solltest.

Er stellt dich als die "Dumme" dar, die seiner Ansicht nach froh sein kann, dass er dich überhaupt zur Freundin/Frau genommen hatte.

Dabei droht er dir mit Worten wie:

"Du wirst schon sehen, es gibt keinen besseren Mann als mich!"
"Du wirst diesen Schritt bereuen und dann wieder bei mir angekrochen kommen. Aber ich werde dich dann nicht mehr haben wollen!"

Glaube seinen Aussagen nicht, das sind nur Manipulationen seinerseits. 
Heute kann ich über die Aussagen von meinem Ex nur schmunzeln.

Du siehst, das Verhalten von Narzissten bei Trennung kann man nicht einschätzen
Damals habe ich mich bei Roberts Aussagen total schlecht gefühlt. Ich war sowieso schon durch die Beziehung seelisch total fertig mit den Nerven.

Wenn du dich von ihm trennen möchtest und dann aber die bedrohenden/manipulativen Worte und Aussagen des Narzissten hörst, und ihm nachgibst, dann kann das nach hinten losgehen.

Hast du niemanden, der der dich auffängt oder du lässt dich von seinen Lügen erneut manipulieren lässt, geht dir in kürzester Zeit genauso dreckig wie zuvor.

Narzissmus ist eine Persönlichkeitsstörung, die durch ein schwaches Selbstwertgefühl, einen Mangel an Empathie und einer Tendenz zur Ausbeutung anderer gekennzeichnet ist.

der liebende narzisst ebook oliver domroese

Der liebende Narzisst, von Oliver Domröse

Endlich Gewissheit

Erfahre, wie du dich konsequent trennst, wenn die Beziehung keinen Sinn mehr ergibt

(oder wie du das harte Herz des Narzissten öffnen kannst) 

Worauf Du bei der Trennung unbedingt achten solltest [Wichtig]

Ich kann es dir aus eigener Erfahrung nur empfehlen: Trenne dich auf einem öffentlichen Platz. Das ist wichtig. Warum, erkläre ich dir gleich.

Falls du noch jemanden Vertrautes beziehungsweise eine Freundin/ein Kumpel hast, bitte diese Person darum mitzukommen

Die Person soll sich dann in der Nähe verstecken, um euch beobachten zu können. Dadurch wirst du dich sicherer fühlen. Außerdem hast du dann jemanden, der dich danach auffängt.

Es geht aber auch allein. Wenn du niemand Vertrautes hast, wirst du es trotzdem schaffen. Treffe dich mit ihm immer an einem Platz, an dem Menschen sind.
Und natürlich tagsüber bei Helligkeit.

Ich habe mich damals mit ihm an einen großen Parkplatz getroffen. Leider hat er sich in mein Auto gesetzt (War wohl auch wieder nur so eine Masche von ihm).

Solltest du ebenfalls zu einem abgemachten Treffpunkt hinfahren, empfehle ich dir direkt aus dem Auto direkt auszusteigen und es abzuschließen (Fahre am besten ein paar Minuten früher los). 

Setze auch du dich auf keinen Fall in sein Auto rein. Selbst wenn er dir verspricht dir zuzuhören, oder es draußen regnet und stürmt. Es geht jetzt um deine Zukunft, und da ist es egal, ob du pitschnass wirst oder der Wind dir deine Haare zersaust. In dem Moment zählt nur eines und zwar, dass du dein Vorhaben in die Tat umsetzt und dich von deinem narzisstischen Partner trennst.

Lieber ein paar Minuten frieren, als die Gefahr eingehen, dass er mit dir losfährt... Man weiß ja nie...

Trenne dich an einem öffentlichen Platz

Es ist sehr wichtig, dass ihr euch an einem öffentlichen Platz trennt. Denn du weißt im Vorne herein nicht, wie der Narzisst reagiert, wenn du ihm mitteilst, dass du dich trennst.  

Es kann sein, dass er nicht nur emotional gewalttätig, sondern auch körperliche Gewalt anwendet und dich schlägt.

Während manche Narzissten bei der Trennung weinen und versprechen, dass sie sich ab jetzt bessern werden, rasten andere erst richtig aus. Vielleicht demütigt er dich erst und fleht dich aber ein paar Minuten später an, dass du die Trennung zurücknehmen sollst.

Auf neutralem Boden bist du stärker als zuhause in den eigenen vier Wänden.

Die Trennung an einem öffentlichen Platz bietet dir die Möglichkeit, jederzeit zu gehen. Zu Hause besteht die Gefahr, dass er gewalttätig wird, dich in die Wohnung oder einen Raum einsperrt, die Tür abschließt und geht. 

Draußen an einem öffentlichen Platz bist du frei. Sollte er handgreiflich werden oder etwas gegen deinen Willen tun, brauchst du nur laut loszuschreien.

Zu Hause kann er mit dir machen, was er will – in der Öffentlichkeit nicht.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung nur raten, dich niemals in den eigenen vier Wänden zu trennen.

Du bist dir nicht ganz sicher darüber, wie du dich konsequent von deinem narzisstischen Partner trennst?

Erfahre die passende Strategie und bekomme den Mut dich endgültig von deinem narzisstischen Partner zu trennen.

Vorbereitung: Spiele die Trennung im Kopf ab

Überlege dir vor dem Treffen, was du dem Narzissten sagen möchtest. Stehe dazu und bleibe bei deiner Meinung, dass du die Trennung möchtest.

Mit großer Sicherheit wird er dich fragen, warum du dich trennst und Aussagen bringen wie: 

"Du hast es bei mir doch so gut gehabt."

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass Narzissten die Gabe haben, einem die Luft zuzuschnüren. Das was ich mir vorgenommen hatte zu sagen – ich wollte alles auspacken  – war plötzlich weg. 

Mir fielen keine klaren Worte und Sätze mehr ein. Mein Kopf fühlte sich wie vernebelt an. Und dabei hatte ich mir fest vorgenommen, ihm zu sagen, was Sache ist. Aber seine Gegenwart und die bedrohliche Stimme machten mir wieder Angst und schnürten mir die Kehle zu.

Wenn es dir in diesem Moment auch so gehen sollte, brauchst du keine Panik zu bekommen. Du darfst wissen, dass du nicht die einzige Betroffene bist, der es so geht. 

Der Narzisst wird sowieso für jeden Grund, den du bringst, Gegenargumente bringen, um dir ein schlechtes Gewissen und Schuldgefühle einzureden.

Das wichtigste ist einfach, dass du ihm sagst, dass du dich trennst.

Aus mir kam damals nicht mehr raus als: "Ich bin unglücklich und nicht mehr die Person, die ich früher einmal war. Ich kann mir ein solches Leben nicht vorstellen."

"Sei stark und mutig!" Josua 1,6

Du bist dir nicht ganz sicher darüber, wie du dich konsequent von deinem narzisstischen Partner trennst?

Erfahre die passende Strategie und bekomme den Mut dich endgültig von deinem narzisstischen Partner zu trennen.

So reagierst du richtig, wenn er die Trennung nicht akzeptieren möchte

Nicht selten kommt es zu folgender Situation: Ein Narzisst weint nach der Trennung. Wenn er dich jetzt anfleht oder mit Versprechungen 'angekrochen' kommt, bleibe standhaft! Stehe zu deinem Entschluss, dass du die Trennung möchtest. Ziehe die Trennung durch!

Mir tut es im Herzen weh, wenn jemand weint. Und so tat es mir auch damals leid, wenn Robert geweint hat. In diesen Momenten habe ich all die Unterdrückungen, Demütigungen, Lügen nach hinten gestellt und mich um ihn gekümmert.

Er hat auch schon in der Beziehung mehrmals geweint. "Ich habe dich nicht verdient, ich bin so ein schlechter Mensch, ein anderer Mann könnte dir viel mehr bieten. Ich mache dich nur kaputt."

Damals habe ich das nicht verstanden, aber heute denke ich mir: Er wusste ganz genau, dass er mich schlecht behandelt. In seinen "schwachen" Momenten hat er mir praktisch die Wahrheit gesagt.

Aber, anstatt dass ich weiter über seine Worte nachgedacht habe, ob da etwas Wahres dran sein könnte (ich war ja total manipuliert), dachte ich: "Der Arme, er hat so viel durchgemacht, sagt mir, dass er mich liebt und jetzt hat er Angst mich zu verlieren. Er tut mir leid..."

Narzisst weint nach Trennung – Wie hat dein (Ex-)Partner reagiert? Hat er auch darum gefleht, dass du ihm noch eine Chance gibst?
Schreibe es gerne unten in die Kommentare.

Ich kann bestätigen, dass Narzissten weinen können. Allerdings solltest du versuchen auch in diesen Momenten stark zu bleiben, weil er die Momente dazu nutzen kann, um dich weiter zu manipulieren, um das zu bekommen, dass er möchte.

Narzisst verspricht sich zu ändern

Seinen Versprechungen wie dass er sich bessert, professionelle Hilfe in Anspruch nimmt und sich bessern wird, kannst du zu 99 % abhaken.

Sind wir ehrlich zu uns selbst: Wie oft hat dir der Narzisst schon versprochen, dass er sich ändert? Und wie lange lief es danach gut?
In der Beziehung zwischen Robert (Name geändert) und mir lief nach diesen zig Trennungen maximal zwei Wochen gut. In diesen Tagen fühlte sich die Beziehung traumhaft an. Es herrschte bedingungslose Liebe, Vertrautheit, Gelassenheit, ein füreinander da sein. Leider hielt das nur solange an, bis er sein zweites Gesicht wieder zeigte.

Höchstwahrscheinlich hast du dich bereits ebenfalls schon mehrere Male vom Narzissten getrennt. 

Und inzwischen kennst du das Verhalten von Narzissten bei Trennungen gut. 

Es geschieht jedes Mal das Gleiche: Der Narzisst kommt immer wieder zurück! Jetzt wo du die Maschen des Narzissten kennst, weißt du eines: Niemals nachgeben. Auch dann nicht, wenn er bei der Trennung weinen sollte.

So komisch es vielleicht auch klingen mag, glaube seinen Aussagen nicht. Würde er sich wirklich ändern wollen, dann würde er trotz Trennung zu einem Psychologen, Therapeuten etc. gehen und an sich arbeiten, oder?

Narzissten sind Meister im Schauspielern. Er bringt solche Aussagen nur, um dich einzulullen und dich ein erneutes Mal zurückzugewinnen – um kurz darauf die gleichen narzisstischen Spielchen wie vor der Trennung zu machen.

Jemand der sich ändern möchte, redet nicht nur, sondern setzt sein Vorhaben auch in die Tat um.

Wenn jemand seine Fehler einsieht, dafür gerade steht und daran arbeitet sich zu verbessern, dann besteht die Möglichkeit, dass nach vielen Verarbeitungsprozessen und Gesprächen aus der schlimmen Beziehung noch etwas Schönes mit einer Zukunft werden kann.

Ein Mensch, der Fehler einsieht, und sich ändern möchte, der wird alles dafür tun. Er wird an sich arbeiten und du wirst an seinen Taten erkennen, dass er sich zum positiven verändert.

Sollte dein Partner dir versprechen, dass er sich professionelle Hilfe sucht, dann merke dir eines: Jemand, der es Ernst meint, wird dir Zeit geben.

Bedenke, dass du in der Beziehung sehr viel durchgemacht hast. Das ist nichts, was du in ein paar Tagen hinter dir lässt. Das erlebte muss verarbeitet werden.

Soll ich dir sagen, wie viel Zeit ich von Robert bekommen habe? Keine. Nada. Niente.

Ein Narzisst gibt dir keine Zeit zum Nachdenken. Du könntest ihm ja hinter die Schliche kommen und die Beziehung ein für allemal beenden können.

Ein Narzisst gibt dir keine Zeit. Er macht dir Druck.

Anstatt dir etwas Abstand und Ruhe zu schenken, wird er dich drängen und dir Druck machen. 

Es geht ihm schließlich nur um ihn selbst. Er braucht Aufmerksamkeit. Und die möchte er schleunigst wieder von dir bekommen. 

Du bist dir nicht ganz sicher darüber, wie du dich konsequent von deinem narzisstischen Partner trennst?

Erfahre die passende Strategie und bekomme den Mut dich endgültig von deinem narzisstischen Partner zu trennen.

Schuldgefühle nach Trennung vom Narzissten

Sollten dich nach der Trennung vom Narzissten Schuldgefühle plagen, darfst du wissen, dass das ganz normal ist. Auch ich hatte ein schlechtes Gewissen nach der Trennung vom Narzissten.

Eine Trennung fühlt sich vor allem nach einer toxischen Beziehung mit narzisstischem Missbrauch richtig komisch an. Du bist auf einmal allein und merkst, dass du unglaublich viel Zeit auf einmal hast, die du seit Ewigkeiten nicht hattest.

Du hast es verdient akzeptiert und respektiert zu werden und so sein zu dürfen wie du bist.

Diese viele Zeit ist es, die dazu führen kann, dass du total aufgewühlt und durcheinander bist. Vielleicht gerätst du Panik und bekommst keine klaren Gedanken in den Kopf. Oder du denkst (noch) dass du Schuld an allem bist und die Trennung nicht hätte sein sollen.

Du musst dich erst wieder einmal an das Gefühl gewöhnen, in Ruhe nachdenken zu dürfen. Wenn dich Schuldgefühle plagen, empfehle ich dir: "Der liebende Narzisst - Wie ist eine Beziehung doch noch möglich?"*

Du bist dir nicht ganz sicher darüber, wie du dich konsequent von deinem narzisstischen Partner trennst?

Erfahre die passende Strategie und bekomme den Mut dich endgültig von deinem narzisstischen Partner zu trennen.

Bereuen Narzissten die Trennung?

Es ist vollkommen berechtigt, dass du dir diese Frage stellst. Schließlich bist du immer für deinen narzisstischen Partner dagewesen. Du hast ihn überall unterstützt, wo du nur konntest. Vielleicht auch finanziell.

Dir stellen sich Fragen wie:

  • "Wird er mir dankbar dafür sein, dass ich alles für ihn getan habe?"
    "Wird er das schätzen?"
  • "Und wird er mich sogar so sehr vermissen, dass er die Trennung bereut und zu mir zurückkommt?"
  • "Ich komme nicht damit klar, allein zu sein und nicht gebraucht zu werden. Ich werde ihn zurücknehmen, er hat ja versprochen, dass er sich ändern wird. Dann wird alles gut oder?"

Verinnerliche dir, dass du deine Kraft, deinen Körper und dein ganzes Leben für den Narzissten geopfert hast. Du hast dich für den Narzissten aufgegeben, in der ständigen Hoffnung, dass er sich ändert und die Beziehung so schön wird, wie sie es zu Anfang gewesen ist.

Doch je mehr du dich für ihn aufgegeben hast, umso mehr hat er von dir genommen. Für einen Narzissten ist es selbstverständlich, dass er nimmt und du gibst.

Daher stellt sich die Frage: Bereuen Narzissten die Trennung?

Einem Narzissten ist es im Endeffekt egal, wer an seiner Seite ist. Hauptsache er kann einer Frau in der Kennlernphase die große Liebe vorspielen – um sie danach genauso auszusaugen wie dich.

Wenn der Narzisst nach eurer Trennung eine neue Freundin hat, von der er weiß, dass er schon bald alles von ihr bekommen wird, was er will – aus welchem Grund sollte er die Trennung mit dir bereuen? Wo du doch seiner Ansicht nach zu kaum etwas nützlich warst? 

Es sei denn, die neue Frau an seiner Seite schenkt ihm nicht genug Aufmerksamkeit. Oder ihm reicht die Aufmerksamkeit einer Frau nicht aus.

In diesem Fall bereut er die Trennung und wird dir das auch sagen.
Doch Achtung: Du wirst vielleicht glauben, dass Narzissten die Trennung bereuen.

In Wirklichkeit geht es ihm aber gar nicht um dich und deine Gefühle. Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, wie das "bereuen" ablaufen kann, lies gerne meinen Artikel über Hoovering.

Du bist dir nicht ganz sicher darüber, wie du dich konsequent von deinem narzisstischen Partner trennst?

Erfahre die passende Strategie und bekomme den Mut dich endgültig von deinem narzisstischen Partner zu trennen.

Was du tun kannst, wenn er dich versucht zu manipulieren oder dich beschimpft

In der Regel kann man sich mit einem Menschen in Ruhe unterhalten. Mit einem Narzissten ist es etwas anders. Denn ein Narzisst akzeptiert die Trennung nicht, wenn es ihm nicht passt.

Dann kann es sein, dass er dich beschimpft, Wörter in den Mund nimmt, die ich hier lieber nicht sagen möchte und dich fertig macht. Er will dich noch mehr erniedrigen, als du es jetzt schon bist.


Bedenke: Er hat dich lange genug (wie lange seid ihr schon in einer Beziehung?) fertig gemacht. 

Wenn er es auch jetzt tut, hast du erneut die Bestätigung dafür, dass das nicht der Partner für eine gesunde Beziehung ist. Es wird nie ein ausgeglichenes Geben und Nehmen beiderseits bestehen.

Die narzisstische Wut ist angsterregend. Bedenke jedoch in diesen Momenten, dass es bald vorbei ist. Lass den Narzissten reden. Du darfst seine beleidigenden und demütigenden Worte an dir abprallen lassen. Es ist seine Meinung. Nicht deine. Du kennst die Wahrheit und brauchst dich nicht weiter von ihm beeinflussen zu lassen.

Es bringt dir nichts, mit ihm zu diskutieren, er steht sowieso nur seiner Meinung und fühlt sich im Recht.
Soll er dir doch sagen, dass du keinen besseren Mann findest als ihn, es ist seine Meinung, nicht deine. Eine richtig armselige Aussage. Musst du diese Meinung annehmen? Nö. 

Es braucht dich nicht zu interessieren, was er dir sagt.

Robert sagte zur mir in einem bestimmten Ton:

"Du wirst nie wieder einen so tollen Freund wie mich kriegen. Du hast keine Ahnung von der realen Welt und was abgeht. Du wirst dich an mich zurückerinnern und mich vermissen."

Ich habe nichts dazu gesagt und es einfach offen stehen gelassen. Aber weißt du, wie es innerlich in mir abging? Ich bin innerlich geplatzt vor Wut. Wie konnte er mir jetzt noch so eine Scheiße erzählen? 

Heute weiß ich, dass er nur das gesagt hat, um sich wieder einmal gut dastehen zu lassen. Ich solle ja glauben, dass das normal ist, wie er mit mir umgegangen ist. Alle anderen Männer sind seiner Meinung schlimmer... 

Narzissten verleiht es innerlich Kraft, wenn sie andere psychisch fertig machen und manipulieren. Was ist daran Liebe?

Du bist dir nicht ganz sicher darüber, wie du dich konsequent von deinem narzisstischen Partner trennst?

Erfahre die passende Strategie und bekomme den Mut dich endgültig von deinem narzisstischen Partner zu trennen.

Diesen Fehler darfst du nach der Trennung vom Narzissten nicht machen

Ich musste direkt, nachdem wir uns verabschiedet hatten weinen (leider hat er mich umarmt und festgedrückt, ich fühlte mich wieder als wenn er mir die Luft zum atmen nimmt).

Ich bin mit meinem Auto von diesem Ort weggefahren und habe an einer ruhigen Stelle angehalten. Ich habe geweint vor Wut, weil er mir in den letzten Minuten, in der ich die endgültige Trennung ausgesprochen hatte, mir mit seinem herrischen und bedrohlichen Ton eine reindrückte:

"Du wirst es schon sehen, du wirst nie wieder glücklich werden! Du wirst keinen so guten Mann mehr finden, wie ich es war!"

Selbst an diesem Tag, hat er versucht mich zu manipulieren und mir ein schlechtes Gefühl einzureden. 

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich bereits jemanden anvertraut. Daher war ich "klar" im Kopf und wusste, dass es ein typisch narzisstisches Verhalten ist.

Das hatte ich nach seiner Aussage sofort erkannt und darum war ich auch so wütend. Wie kann man nur fies, gemein und kaltherzig sein?! 

Ich war so wütend und gleichzeitig tat das Weinen unglaublich gut. Ich wusste, dass ich ihn dieses Mal endgültig nicht mehr haben möchte und ihn los bin. Von mir ist ein riesiger Stein abgefallen. Diese unglaublich schwere Last, war mit einem Mal plötzlich weg. Dieses Gefühl von innerer Freiheit kannte ich schon gar nicht mehr. Es war unbeschreiblich. 

Es war eine Last, die von mir abfiel, die ich noch nie in meinem Leben gespürt hatte. Erst jetzt wurde mir bewusst, wie sehr ich mich für ihn aufgegeben habe.

Zu diesem Zeitpunkt habe ich erst einmal gespürt wie es sich anfühlt frei zu fühlen. Wow, ein unbeschreibliches Gefühl, ich wünsche mir, dass du es als Betroffene genauso erlebt. 
Ich dachte: "Jetzt kann ich mein Leben endlich neu beginnen" – ohne ständige Rechtfertigungen, Lügen, Demütigungen, Beleidigungen, Bedrohungen, emotionaler Gewalt, etc.

Doch es kam anders...

Ich hatte plötzlich von ein auf den anderen Tag unglaublich viel Zeit  – und Freiheit. Dadurch, dass ich plötzlich Zeit zum Nachdenken hatte, fiel ich seelisch in ein tiefes Loch.

Ich habe zu Hause tagelang gegen die Wand gestarrt. Ich wusste nicht, was ich mit mir anfangen soll. Ich fühlte mich schrecklich dabei allein zu sein. Es war niemand da, der mich verstand oder verstehen wollte. Zu wem hätte ich auch gehen sollen? Zu diesem Zeitpunkt kannte ich niemanden, der ebenfalls eine toxische Beziehung erlebt hatte.

Außerdem hatte ich keine Ahnung, wie man so eine toxische Beziehung verarbeitetWürde sie mich mein Leben lang belasten? Muss ich die seelischen Schmerzen immer mit mir herumtragen?

Ich habe das zwar online Hilfe in Anspruch genommen (vor Ort habe ich mich aus Angst nicht getraut, auch weil ich noch immer das Gefühl hatte das Robert mich auch nach der Beziehung verfolgt, etwas herausbekommt und erneut Gewalt anwendet), aber es war zu kurz.

Mir wurde nicht gesagt, wie ich die Beziehung hinter mir lasse. Beziehungsweise wie ich das Erlebte verarbeite

Monatelang habe ich somit diese ganze Last mit mir herumgetragen. Bis mir das Buch Stärker denn je: Wie dein verletztes Herz heilen kann* in die Hände kam. Die Sängerin Deborah Rosenkranz schreibt darin von ihrer toxischen Beziehung und wie sie davon rausgefunden und ihre inneren Wunden geheilt hat.
Beim Lesen des Buches habe ich erst einmal verstanden, warum ich vergeben muss, um mich von der narzisstischen Beziehung vollkommen heilen zu können. Es hat noch Monate gebraucht bis ich bereit dazu ihm zu vergeben. Ich musste erst verstehen, warum ich mit der Vergebung mir selbst etwas Gutes tue und es der ultimative ausschlaggebende Punkt ist, um mit meinem Ex und all dem, was er mir angetan hat abzuschließen. 

Heute, kann ich dir aus eigener Erfahrung nur dazu raten: Verarbeite die Beziehung so schnell wie möglich. Fang an! Sonst schleppst du all diese Gefühle weiterhin mit dir mit. Es fühlt sich an als würdest du ständig einen Rucksack mit vielen Steinen mit dir mittragen, der dich herunterdrückt.

Das verarbeiten kann individuell lange dauern, je nachdem wie du sie verarbeitest. Dieser Prozess braucht Zeit. Und ich kann dir nur sagen, was für ein unglaublich befreiendes Gefühl es ist, frei zu sein. Die Vergangenheit mit meinem Ex bestimmt nicht mehr mein Leben.

Erfahre hier, wie du am schnellsten die Trennung von einem Narzissten verarbeiten kannst und wie und ob du einen Narzissten ärgern kannst

Es ist unglaublich, wie befreiend es ist, die schlimmen Geschehnisse loszulassen und neu zu beginnen. Ich wünsche mir von Herzen, dass auch du das bald erleben darfst.

Du bist dir nicht ganz sicher darüber, wie du dich konsequent von deinem narzisstischen Partner trennst?

Erfahre die passende Strategie und bekomme den Mut dich endgültig von deinem narzisstischen Partner zu trennen.

Fazit: Wie verhält sich der Narzisst nach der Trennung?

Betroffene, die glauben, den Manipulationen, Lügen und Demütigungen nach der Trennung zu entkommen, werden schnell eines Besseren belehrt. Der Narzissmus hört nach der Trennung nicht auf. In den meisten Fällen gibt sich ein Narzisst nicht mit einer Trennung zufrieden. Bist du nicht offen für eine Versöhnung beziehungsweise gibst der Beziehung keine weitere Chance, kann er Intrigen planen, mit dem Ziel dich zu zerstören.

Du kennst jetzt typische Taktiken von Narzissten nach der Trennung und darfst wissen, dass du damit nicht alleine dastehst. Die Trennung von einem Narzissten gehört zu einer der schwersten Dinge im Leben. 

Nimm dir professionelle Hilfe in Anspruch und verarbeite das Trauma, dass du durch die toxische Beziehung erlitten hast. Du bist es dir wert!

FAQ

Hier bekommst du Antworten zu häufig gestellten Fragen, die das Thema Verhalten von Narzissten bei der Trennung betreffen.

Wie trenne ich mich von einem Narzissten?

Wohnt ihr in einem gemeinsamen Haushalt, dann miete dir eine Wohnung und packe deine Sachen am besten dann zusammen, wenn der Narzisst nicht zu Hause ist. Am einfachsten ist es, wenn du ihn vor vollendeten Tatsachen stellst. 

Trenne dich an einem öffentlichen Ort, um der Gefahr zu entgehen, dass er dich erneut manipuliert oder dich sogar zu Hause einsperrt, die Beziehung erzwingt etc.

Wie gehen Narzissten mit der Trennung um

Entweder wird der die Trennung nicht akzeptieren und dir leere Versprechungen machen oder er stimmt der Trennung ebenfalls zu, weil er beispielsweise eine neue Frau gefunden hat, die er nun für sich begeistert und anschließend genauso ausnimmt wie dich.

In den häufigsten Fällen kommt er jedoch wieder zurück, weil er die Aufmerksamkeit von anderen Menschen braucht und nicht lange allein sein kann.

Akzeptiert ein Narzisst die Trennung?

Ist der Narzisst nicht mit der Trennung einverstanden, wird er sie nicht akzeptieren. Er wird dich nicht in Ruhe lassen und dich mit leeren Versprechungen dazu drängen, wieder zu ihm zurückzukommen.
Dabei macht er dir weiß, dass dein Handeln völlig unüberlegt ist und zählt dir eure schönsten Momente auf (die schlechten, welche überwiegen, lässt er natürlich weg).

Wie verhält sich der Narzisst nach der Trennung?

Weil seine Verwandten, Bekannten, Arbeitskollegen etc. natürlich nach dem Grund der Trennung fragen werden, startet er Hetzkampagnen. Oftmals ist es so, dass er die Dinge, die er dir angetan hat, verdreht und so jedem erzählt, dass du ihn schlecht behandelt hast etc. Dabei stellt er sich als das Opfer dar. 

Des Weiteren besteht die Gefahr, dass er dir weiterhin auflauert, dich bedroht oder erpresst. Manche setzen sogar den Anwalt auf einen (besonders wenn Kinder auf dem Spiel stehen). Zudem kann er die Kinder manipulieren, um sie auf seine Seite zu ziehen. 

Durch Flying Monkeys versucht er, Informationen über dich herauszubekommen und freut sich darüber, wenn es dir schlecht geht oder du Schicksalsschläge erlebst.

Was die Einigung betrifft, kann dich ein Rechtsstreit über Jahre hinweg beschäftigen.

Du hast dem Narzissten Geld geliehen? Die Wahrscheinlichkeit das du es zurückbekommst, ist gering.

Da Narzissten gegen alles und jeden etwas haben, wird er auch nach Jahrzehnten die Fehler ausschließlich bei dir und allen Exfrauen/Exfreundinnen sehen.

Wann meldet er sich nach der Trennung wieder?

Das lässt sich nicht pauschal sagen. Manche Narzissten melden sich innerhalb von ein bis zwei Stunden. Andere lassen ein paar Tage vergehen. 

Es gibt aber auch Narzissten, die nach Monaten oder Jahren sich einfach aus dem Nichts wieder melden und Kontakt suchen.

Kommt ein Narzisst zurück wenn ich mich getrennt habe?

In den meisten Fällen wird der Narzisst die Trennung gar nicht erst akzeptieren. Folglich nimmt er dich nicht ernst oder fleht dich an zurückzukommen (nicht auf Geschenke und Versprechungen hereinfallen). 

Theoretisch kann er dich solange zurückhaben wollen, bis er ein neues Opfer gefunden hat, welches er manipulieren kann. Aber selbst dann ist nicht sicher, ob er doch wieder zurückkommt, weil manche Narzissten auch zweigleisig fahren und mehrere Beziehungen gleichzeitig führen, um ihre innere Leere zu stillen.

Wird er mich nach der Trennung vermissen?

Nein. Was er vermissen wird, ist deine Aufmerksamkeit und Hingabe ihm gegenüber. Im Prinzip ist es ihm egal wer die Frau an seiner Seite ist, Hauptsache sie gibt ihr ganzes Leben für ihn auf während er sie ausnimmt bis sie nicht mehr kann und sich dann gegebenenfalls nach einem neuen Opfer umsieht.

Warum beleidigt er mich?

Ein Narzisst beleidigt dich aufgrund seines niedrigen Selbstwertgefühls. Er kann es nicht sehen, wenn du glücklich bist. Narzissten glauben in der Macht zu sein und gönnen anderen Leuten nichts. 

Merke dir: Jemand der sich selbst liebt und akzeptiert, wird andere Menschen nicht beleidigen, sondern ihnen selbst etwas Gutes tun wollen (Nächstenliebe). Er freut sich für andere mit.

Was war der ausschlaggebende Punkt dafür, dass du dich dazu entschieden hast, dich von deinem narzisstischen Partner zu trennen? Was glaubst du, wie der Narzisst sich verhalten wird, wenn du ihm sagst, dass du die Beziehung beendest?
 Schreibe es gerne unten in die Kommentare 🙂

Lese weitere Artikel:

Kommt ein Narzisst zurück? Wann kommt Narzisst zurück?

Eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, um zu erfahren, wie du die Beziehung rettest

  • Du erkennst, wie narzisstisch dein Mann wirklich ist, und hast damit eine gute Grundlage, um zu entscheiden, ob die Beziehung noch Sinn macht oder nicht.
  • Du möchtest die Beziehung retten oder dich trennen und suchst nach dem richtigen Zeitpunkt.
  • Die ausgeklügelte Strategie für den besten Umgang mit einem narzisstisch geprägten Partner
der liebende narzisst ebook oliver domroese
Investiere jetzt in deine Beziehung!
Du bekommst ein Komplettpaket, welches neben dem bewährten E-Book zielführende Videos mit Übungen enthaltet, die du sofort umsetzen kannst.
  • Hallo zusammen.
    Bei mir war es ein wenig anders . Vier Jahre Beziehung mit krankhafte Eifersucht , Manipulation ( ich hab mir die Butter nicht vom Brot nehmen lassen) Alkoholiker , Lügen bis Untreue , erst nach meiner Trennung von ihm habe ich recherchiert . Verdeckter Nazissmus. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Komme eher mit den Lügen über meiner Person nicht klar . ( Mein Ex hat drei Kinder , diese habe ich geliebt wie meine eigenen ) ich habe Kontaktsperre , weil ich die böse bin. Was ich damit sagen möchte , was tut ein Narzisst seinen Kindern an, er vergiftet sie. Mit Manipulation und Lügen.
    Und keiner in seinem Umfeld ( lebt noch bei seiner Mutter , mit zweien seiner Kinder ) erkennt es. Immer ist er in seinem Leben das Opfer gewesen, seine Ex Frauen , seine Ex Partnerin sind die Bösen und alles Psychos.
    Ich bin weg , aber ärgere mich selber , ich bin mit Anlauf nem Verdeckten Narzissten in die Arme gelaufen ….ich bin weg .. aber seine Kinder müssen alles ertragen.

  • Durch seine Tochter und durch einen anderen Zufall habe ich erkannt, dass mein Ehemann ein Narzisst ist. Danach habe ich ihn 14 Tage lang beobachtet. Ein Wahnsinnsspiel – beachtlich. Als ich mich trennen wollte, hat er mich 24 Std. festgehalten und mit Selbstmord gedroht. Danach war nur noch der Fluchtgedanke da. Ich habe auf den richtigen Moment gewartet – als er am Morgen noch schlief. Das hat sich so ergeben – ich habe erkannt – jetzt oder nie und bin aus unserem gemeinsamen Haus geflohen. Er hat mich mit SMS zugejammert und mir gesagt, dass liegt alles in deiner Kindheit und hat meinen Vater immer angerufen. Dann war er vorsichtiger mit dem Schreiben, weil er gemerkt hat, dass das Eis sehr dünn ist. Er möchte eine Paartherapie mit mir machen und hat Fehler per SMS eingestanden und mir schöne Sachen geschrieben – so schön wie nie zu vor. Ich habe dann nur noch auf Whats App gesprochen und das durfte er auch – aber kein Telefonat mehr – seine Einlullerei ging mir auf den Sack – er hat einmal angerufen – ich hab ihn weggedrückt – setzt ist schon mehr als 24 Std. Sendepause – aber im Hintergrund weiß ich, dass er auf mich wartet – aus sicherer Quelle. Er erzählt überall herum, ich hätte eine schwere Depression und er ist davon überzeugt, wenn er mich in Ruhe lässt, komme ich wieder zurück. Ganz im Gegenteil – ich habe ihn wirklich geliebt, aber das schwappt gerade bei mir in Hass über und in Wut! Ich will mein Leben zurück. Heute habe ich einen Top Scheidungsanwalt angeschrieben – ich reiße ihm die Eier aus. Er hat sich von mir 10 Jahre lang aushalten lassen und mich aussehen lassen, als würde ich nix zusammen bringen – meinen Sohn hat er rausgeschmissen – das alles bekommt er knallhart wieder. Mein Ziel – keinen Kontakt – nur über einen Anwalt – ich setze keinen Fuß in mein Traumhaus hinein. Mein Traum wurde zerstört – aber alles besser als zurück blicken.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >