Wann leidet ein Narzisst?

Wann leidet ein Narzisst? Kann ein Narzisst überhaupt leiden?
So wie er mich behandelt, wird er gar nicht die Fähigkeit besitzen, leiden zu können... 
Und was, wenn doch? Wann leidet ein Narzisst wirklich?

More...

In einer toxischen Beziehung würde man nie auf die Idee kommen, dass der Narzisst leiden kann.

Vielleicht konntest du dich bereits aus dieser Beziehung befreien. Oder du steckst noch mittendrin. 

Je nachdem, in welcher Situation du dich befindest, möchtest du entweder dem Narzissten alles heimzahlen, weil du eine unglaubliche Wut auf ihn hast

Und ich kann verstehen, dass du dich rächen willst, für das, was er dir angetan hat. Mir ging es genauso.
Darum fragst dich, wann ein Narzisst leidet.
 
Oder du erlebst noch jeden Tag dasselbe: Es dreht sich alles um deinen Partner.

Du selbst bist total fertig und ausgelaugt.
Weil du ihm fast dein Leben gegeben hast und keine Kraft mehr hast.

Du fragst dich, ob dieser Mensch gar nicht sieht, wie sehr du dich für ihn aufopferst und alles für ihn tust.

Ich kann dir jetzt schon verraten: Narzissten können wirklich leiden. 

Bevor ich dir gleich erzähle, wann Narzissten leiden, solltest du erst ein paar wichtige Dinge über Narzissten wissen.

1. Wann leidet ein Narzisst: Er ist doch nur egoistisch, stimmt's?

Ein Narzisst besitzt kein Selbstbewusstsein. Du wirst mir sicherlich nicht glauben, weil alles dagegen spricht. Aber es ist wirklich so. Ich verrate dir gleich, warum das so ist.

Narzissten haben oft einen Hass gegen sich selbst. Dieser Hass entsteht dadurch, weil er ständig mit Selbstzweifeln zu kämpfen hat. Er akzeptiert sich nicht.

Was tut also ein Narzisst um sich gut zu fühlen? Er sucht sich jemanden wie dich.

Um dich für sich zu gewinnen, tut er alles für dich. Du glaubst dich im 7. Himmel zu fühlen, weil sich noch nie jemand so sehr um dich gekümmert hat.

Er gibt und tut alles für dich...

...um anschließend von dir zu nehmen. Schließlich hat er dich jetzt fest im Griff und weiß, dass er nur noch Nehmen muss.

Er besteht darauf, dass du ihn mit Aufmerksamkeit und Hingabe "fütterst". Du musst ihn für jede Kleinigkeit loben.

Ein Narzisst füllt seine innere Leere, wenn du ihn bewunderst und ihm bestätigst, wie toll er ist.

Bekommt ein Mensch mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung das nicht, oder zuwenig davon, fällt er wieder in die Selbsthass Schiene.

Er fühlt sich wie in einem leeren Loch. Und dabei hat er ein riesiges Problem: Tief im Inneren kann er sich selbst nicht ausstehen.

Um dieses schreckliche innere Gefühl weg zubekommen, muss er sich Gedanken darüber machen, wie er als nächstes Aufmerksamkeit bekommen kann. 

Starte Jetzt Deinen

15-Tage
E-Mail-Kurs!

Jetzt GRATIS statt 19,90€!

2. Warum ein Narzisst leidet: Auch wenn es nicht danach aussieht

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung entsteht meistens in der Kindheit.

Die Eltern akzeptieren das Kind nicht, ziehen die anderen Geschwister vor und zeigen ihm keine Liebe
(Das Schlimmste was einem Kind überhaupt passieren kann!).

Die Folge ist, dass das Kind keine Aufmerksamkeit bekommt.

Und was tun Kinder, die keine Aufmerksamkeit bekommen?

Sie tun alles dafür, um sie zu bekommen. Wirklich alles. Um Aufmerksamkeit in irgendeiner Art zu bekommen, werden diese Kinder oft sogar größenwahnsinnig.

Sie rebellieren. Alles was gefährlich ist, machen sie. Sie haben keine Angst davor was passieren kann oder welche Konsequenzen auf sie zukommen können.

Denn sie wünschen sich nur Eines: Aufmerksamkeit. Egal ob im positiven oder negativen Sinne. Hauptsache man redet über sie und sie werden beachtet.

Das geht so weit, dass er im Erwachsenenalter andere Menschen und ihre Partner damit verletzen und kaputt machen.

Er will Dich und andere für seine lieblose Kindheit bestrafen.

Weil er als Kind nicht geliebt wurde, und dadurch auch kein Selbstbewusstsein hat, setzt er immer weiter einen drauf.

Er erhofft sich, noch mehr und immer stärker bewundert zu werden, heißt: Noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

Schaue dir seine Eltern an

Mit Sicherheit war, oder ist einer von beiden auch ein Narzisst. Schaust du dir die Eltern dieser Eltern an, also die Großeltern des Narzissten, wirst du auch hier einen von beiden finden, der narzisstisch veranlagt ist. Uroma, Uropa und immer so weiter (Stammbaum).

Sucht: Wie Du Deinen narzisstischen Partner endlich loslassen kannst!

sucht toxische beziehung loslassen

Die Sucht nach deinem narzisstischen Partner fühlt sich an wie ein Drogenentzug. Und das ist bei narzisstischem Missbrauch leider normal.

In diesem 21 Tage Online- Programm zeige ich Dir in einer Schritt für Schritt Anleitung, wie Du Deinen toxischen Partner loslassen kannst und dich endlich vom narzisstischen Missbrauch befreist!

Erlebe, wie Du innerhalb weniger Tage Deine Sucht nach ihm besiegst und innerlich frei wirst! (inkl. geheimen Mitgliederbereich)

2.1 Welches Problem Narzissten haben

Ein Narzisst kommt meist nicht damit klar, wenn Dinge im Alltag geschehen, die nicht vorhergesehen sind. Er ist unflexibel.

Obwohl er kein Mitgefühl und Mitleid hat, leidet er nicht selten unter Trennungen.

Ich verschenke für kurze Zeit mein E-Book!

Ich zeige Dir, wie Du es schaffst, von einem Narzissten loszukommen und wie Du die Zeit nach der Trennung, ohne Rückfälle überwindest.

Jetzt GRATIS statt 19,-€

Und warum leidet er? Richtig - Weil er jetzt niemanden mehr hat, der ihn lobt, ihm Aufmerksamkeit entgegen bringt und sich ihm unterwirft.

Weil er keinen extremen Zuspruch und Bestätigung bekommt, fühlt er sich leer und als Versager. Und das ist die Antwort:

Ein Narzisst leidet, wenn Du ihm keine Aufmerksamkeit und Bestätigung schenkst.

3. Wie ER reagiert, wenn er LEIDET

Ein Narzisst ist ständig auf der Suche, seine innere Leere zu füllen. Dabei scheut er sich nicht davor, zu lügen. 

Je nachdem ob du mit dem Narzissten zusammen bist oder ihr getrennt seid, gibt es unterschiedliche Wege, wie ein Narzisst reagiert, wenn er leidet. 

1. Ihr seid (noch) zusammen

Er bestraft dich...

um deine Aufmerksamkeit zu bekommen. 

Z.B. du bist krank und liegst mit Fieber im Bett. Er hat gerade diesen "Niemand gibt mir Aufmerksamkeit"-Moment. 

Statt sich um dich zu kümmern, nörgelt er herum. Du fühlst dich schuldig und stehst auf, um dich um ihn zu kümmern, damit er Ruhe gibt und zufrieden ist (weil er seine innere Leere gefüllt hat)

Weitere Bestrafungen können z.B. auch Ignoranz, Demütigungen oder Missachtung sein.

Er geht fremd...

um sich noch mehr Bestätigung und Bewunderung zu holen. 

Manche Narzissten fahren über Jahre zweigleisig.

Sei es dir wert und gehe! Du hast es nicht verdient betrogen zu werden!

2. Ihr seid bereits getrennt

Er will Dich zurück

Wenn der Narzisst keine neue Freundin findet, will er dich zurück. 
Er verspricht dir, sich zu bessern, kümmert sich ganz intensiv um dich (Hoovering).

Du glaubst, dass die Beziehung endlich so wird, wie du sie dir immer gewünscht hast.

Er hat eine neue Freundin

Doch aufgepasst: Es kommt leider häufig vor, dass selbst dann, wenn er längst in einer Beziehung ist, noch immer den Kontakt zu dir sucht:

1. Um dich zu kontrollieren und dich weiterhin abhängig von ihm zu machen.
2. Um dir immer wieder Hoffnung zu machen. Er hält dich warm, aus Angst, dass die Neue Partnerin dahinter kommt, dass er ein Narzisst ist.

Sollte sie ihn verlassen, dann sieht er in dir die Möglichkeit, mit dir wieder zusammen zu kommen um schnell wieder jemanden zu haben, der seine innere Leere füllt.

Die neue Partnerin wird dann das nächste Opfer, wenn sie nicht früh genug erkennt, dass er ein Narzisst ist. 

Das ist auch ein Grund, weshalb du dich als Betroffene fragst, warum der Narzisst immer wieder zurück kommt. 

Starte Deinen

15-Tage
E-Mail-Kurs!

Jetzt GRATIS statt 19,90€!

3.1 Wann leidet ein Narzisst: Was steckt wirklich hinter seinem Charakter?

Die meisten Opfer von Narzissten erzählen mir, dass ihre Partner sehr oft unter Kränkungen leiden und sich schnell vernachlässigt fühlen

Das kann ich durch die Beziehung mit meinem Exfreund bestätigen.

Sobald sich die Welt einmal nicht um drehte, verhielt Robert (Name geändert) sich herabwertend mir gegenüber.

Und dann passierte Folgendes: 
Ignoranz, schlimme Wörter, Gewalt und Beschimpfungen kamen plötzlich aus dem Nichts hervor, die gar nichts mit der Situation zu tun hatten.

Robert hatte leider die Fähigkeit dazu, einen schönen Moment von ein auf die andere Sekunde zu versauen. Und wer war Schuld? Ich natürlich. Seine narzisstische Wut machte mir richtig Angst.

Vor allem seine "Krankheiten" machten mir nervlich zu schaffen. Ständig, beinahe täglich klagte er über Knie-, Fuß-, Rückenschmerzen. Ich konnte es schon nicht mehr hören. Ich musste ihn betütteln. Und stundenlang massieren. Wenn ich keine Kraft mehr hatte, musste ich trotzdem weiter machen. Sonst wurde er aus dem Nichts heraus sauer und ignorierte mich in den nächsten Minuten.

Sobald sich aber wieder alles um ihn drehte, war SEINE Welt wieder in Ordnung.

Robert bemitleidete sich ständig selbst.
Immer wieder musste ich ihm sagen, dass er etwas Besonderes ist, ihn hochpushen und so viel loben, dass es mir selbst schon komisch und unecht rüber kam.

Natürlich mag es jeder von uns gelobt zu werden. Es ist auch etwas Schönes. Aber das was er an Lob verlangte und förmlich erzwungen hat, war echt nicht mehr normal.

Heute weiß ich warum Robert so zu mir war. Mit seiner Wut und Drohungen versuchte er mich einzuschüchtern, was auch klappte. Somit wusste er, dass er "nur" sauer werden musste, und schon habe ich alles dafür getan, damit er sich beruhigt. Genauso wenn er mich ignorierte. 
Er hat ein Spiel mit mir gespielt, welches ich nicht erkannt habe.

Robert wusste, was zu tun war, wenn er innerlich leidet: Drohen, ausrasten, wütend werden oder mich ignorieren. Und schon fühlte ich mich schlecht, gab mir die Schuld und gab ihm die Aufmerksamkeit

4. Warum der Narzisst nicht leidet, wenn es Dir schlecht geht

Narzissten sind viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Dadurch kann sich dieser Mensch gar nicht in dich und in andere Mitmenschen hineinversetzen.

Im Gegenteil: Ein Narzisst lacht dich aus und gibt dir die Schuld dafür, wenn es dir schlecht geht. Er stellt dich als schwach und minderwertig dar.

Ein richtiger Mann würde dich liebevoll in den Arm nehmen, dich unterstützen und alles dafür tun, damit es dir besser geht.
Davon ist ein Mann mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leider weit entfernt. 

Laut einer Studie liegt die Suizidrate bei einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung bei 14%! Doch warum begehen Narzissten Selbstmord?
Und was hat das mit Leiden zu tun? Ich denke, weil sie mit ihrem Leben nicht mehr fertig werden, sie niemand versteht. Und sie keiner mehr ernst nimmt, wenn allen bekannt ist, dass er Narzisst ist.

Leider nehmen die meisten Narzissten erst dann Hilfe in Anspruch, wenn alles zu spät ist oder sie keinen Ausweg mehr sehen.

Narzissten verspüren einen starken Leidensdruck, besonders dann, wenn sie verlassen worden sind.

Das zeigt, dass Narzissten tief im Inneren leiden können.

Leider zeigen sie das nicht nach außen. Würden sie es nach außen zeigen, wäre das ein großer Schritt. Vor allem für dich als Partnerin, die unter dem Narzissten leidet.

Wenn Narzissten sich bewusst darüber werden, was sie getan haben und in Therapie gehen, dann weißt du, dass dieser Mensch darunter leidet und sich wirklich bessern will

Endlich: Wie Du nie wieder verletzt wirst

Du hast Angst davor, nach der Trennung erneut an einen Narzissten zu geraten?

In diesem Programm zeige ich Dir in einer Schritt für Schritt Anleitung, wie Du Nie wieder verletzt wirst!

Wenn du das Programm durcharbeitest und alle Schritte befolgst, machen Narzissten in Zukunft einen großen Bogen um Dich!

*30 Tage Geld zurück Garantie

Ich habe mich eine Zeit lang gefragt, was passieren würde, wenn ich die Zeit zurück drehen könnte, und Robert den Spiegel hinhalten könnte. Wie würde er reagieren, wenn ich mich genauso verhalten würde, wie er mit mir umgegangen ist?

Würde er sich bewusst werden, was er mit mir getan hat wenn ich ihm den Spiegel hinhalte?

Hast du deinen narzisstischen (Ex-) Partner schon einmal gespiegelt? Oder würdest du es gerne tun? Und wenn ja, wie hat dein Partner auf dich reagiert? (Schreibe es unten in die Kommentare, das interessiert mich brennend!).

Heute weiß ich, dass das Spiegeln bei Narzissten gar nichts bringt. Ich wünsche mir von Herzen, dass du als Opfer eines Narzissten und auch der Narzisst selbst, gesund werden.
Narzissten können unsere Seele zerstören, und das so stark, dass wir nur noch ein Schatten unserer selbst sind. Und zuletzt denkst du als Betroffene(r) über dich: "Ich bin so zerstört, ich erkenne mich selbst nicht mehr. Ich will zurück zu mir selbst."

Ich bin davon überzeugt, wenn ein Narzisst zur Erkenntnis kommt, was er mit sich und seinen Mitmenschen gemacht hat und Gott wirklich darum bittet, ihn zu heilen und ernsthaft daran arbeitet und sich in Therapie begibt, dass er gesund wird. Leider sehen aber die wenigsten Narzissten ein, dass sie eine Persönlichkeitsstörung haben und so leiden sie ihr Leben lang. 

Ein Narzisst hat nie eine innere Ruhe. Er muss ständig sein inneres leeres Loch mit Anerkennung und Bewunderung füllen, welches aber nie voll bzw. gefüllt wird. Ich denke allein Gott kann dieses "Loch" mit Liebe füllen.

Ich will jetzt keinen Narzissten in Schutz stellen, weil du wie ich, genug mit einem Narzissten durchgemacht hast oder noch durchmachst. Aber ich denke, dass Narzissten unheimlich damit zu kämpfen haben, dass er ständig darum ringen muss, Aufmerksamkeit von anderen bekommen.

Sobald der Partner dahinter kommt, und ihm keine Aufmerksamkeit mehr gibt, suchen sich Narzissten gleich den nächsten Partner um sich wieder Bestätigung und Bewunderung zu holen.

Für dich selbst, kann ich dir nur raten: Hüte dich vor Narzissmus Beziehungen! Solltest du dich in einer Beziehung mit einem Narzissten befinden, und dieser Mensch will sich nicht helfen lassen, dann nimm deine Beine und gehe!

Gib dich und deine Seele nicht für einen Menschen auf, der es (leider) nicht gut mit dir meint! Du bist wertvoll und keiner hat das Recht dir dein Leben zum Alptraum zu machen!

Narzissten, denen erkennbar und bewusst wird, was sie anderen Menschen angetan haben, leiden! 

Leider sehen das aber nur die Narzissten ein, ihren Stolz überwinden und sich ernsthaft Hilfe suchen. 

4.1 Wie Du nie wieder verletzt wirst

Wie groß ist deine Angst erneut verletzt zu werden?

Wie sehr fürchtest du dich davor, schon bald wieder an einen Narzissten zu geraten? Ein weiteres Mal hintergangen und manipuliert zu werden...

Hast du Angst, erneut psychisch missbraucht zu werden?

Traust du dich nicht auf Dates zu gehen, weil du Angst davor hast, dass sich hinter der charmanten Person wieder ein Narzisst verbirgt?

Weißt du was diese Angst mit dir macht? Sie raubt dir dein Leben und deine Träume. Wie willst du deinen Traummann/deine Traumfrau kennen lernen, wenn du dich nie mit jemanden triffst?

Wie willst du dich auf eine Beziehung einlassen können, die du dir so sehr wünscht, aber aus Angst keine Nähe zulässt? 

Wenn du dich nicht selbst liebst und wertschätzt, dann wirst du zu 99% wieder an einen Mann/eine Frau geraten, der/die dich nicht so behandelt wie du es gerne möchtest.

Wenn du deine Werte nicht kennst und dir selbst nicht treu bist und zu dir stehst, wird dein nächster Partner das auch nicht tun. Weil er spüren wird, dass du dich selbst nicht akzeptierst. Er wird mit dir machen was er will, weil du nie deine Grenzen zeigst.

Starte Deinen

15-Tage
E-Mail-Kurs!

Jetzt GRATIS statt 19,90€!

Aber sollst du wegen deiner Beziehung mit dem Narzissten für immer alleine bleiben?
Das muss nicht sein!
Wenn in dir der Wunsch groß genug ist, endlich einen Partner zu finden, der dich bedingungslos liebt, dann wirst du diesen finden.
Aber wie funktioniert das?

Wie finde ich einen Partner, der mich so annimmt wie ich bin? Bei dem ich mich nie verstellen muss? Der mich in den Arm nimmt und einfach "Ich liebe dich sagt."? Ein Partner dem ich voll vertrauen kann?

Ich habe ein Nie wieder verletzt Programm entwickelt, in dem ich dir zeige, wie du nie wieder verletzt wirst.

Du lernst, wie du nach narzisstischem Missbrauch dein Selbstwertgefühl wiederherstellst und dich wertschätzt. Denn wenn du zu dir stehst, und weißt was du willst und was eben nicht, dann wird dich niemand mehr verletzen können.

In meiner Schritt für Schritt Anleitung (die du 1:1 nachmachen kannst) zeige ich dir, was die geheimen Tricks sind, damit du nie wieder verletzt wirst.

Sichere dir jetzt den Zugriff zu meinem Programm für nur 19,97€ statt 190,00€
Du darfst mein Programm 30 Tage testen. Wenn du nicht zu 100% zufrieden bist, schreibe eine kurze E-Mail und du bekommst dein Geld sofort zurück.

Klicke jetzt hier (klick) um mehr über das Nie wieder verletzt Programm zu erfahren.

PS: Sichere dir das Nie wieder verletzt Programm zum Vorteilspreis von nur 9,97€ statt 190,00€ mit 30 Tage Zufrieden-oder-Geld-zurück-Garantie.

Gut zu wissen

Wenn du unter einem narzisstischen Partner leidest, kann ich dir nur eines sagen: Wenn er sich nicht helfen lassen möchte, und nicht einsieht, das er ein Problem hat, dann gehe!

Sei es dir selbst wert.

Will er dir wieder einmal schaden, dann lasse nicht zu, dass er deine Seele noch mehr zerstört.

Wenn der Narzisst sich ernsthaft Hilfe in Anspruch nimmt, und auch wirklich durchzieht, dann ist es gut, wenn du verständnisvoll und geduldig mit ihm um gehst. Aber auch nur dann, wenn deine Kraft und vor allem deine Liebe es zulässt.
Und nicht vergessen: Auch nur dann, wenn du merkst, dass der Narzisst sich bessert und nicht nach 2 Sitzungen die Therapie hinwirft.

4.1 Wie Du Deine seelischen Verletzungen heilen kannst

Starte Deinen

15-Tage
E-Mail-Kurs!

Jetzt GRATIS statt 19,90€!

Jetzt GRATIS!*

*nur noch für kurze Zeit

Ich zeige dir, wie du von dem Narzissten loskommst und die Zeit nach der Trennung, ohne Rückfälle überwindest.

E-Book Jetzt GRATIS statt 19,-€


"

Mein größter Wunsch ist es, dass Du Dich von Deinen seelischen Verletzungen befreien und heilen kannst.

Du bist so wertvoll! Ich zeige Dir, wie ich meine innere Leere gefüllt habe. Ich unterstütze Dich und bin für Dich da. Stehe auf und sei es Dir wert für Dich zu kämpfen! Es lohnt sich so sehr! 


Jemima Gründerin narzissmus.info

  • bong sagt:

    Ich habe meine narzistische Partnerin oft gespiegelt.
    Gebracht hat es nichts. Sie konnte nicht sagen, ja stimmt ich werd das nicht mehr machen bzw. versuche das zu ändern.
    Hat keinen Sinn..

  • Hope sagt:

    Mein Partner ist hier eigentlich sehr genau beschrieben, ich bin kraftlos… müde… immer in Angst dass er wieder Streit sucht um mir dann die Schuld dafür zu geben. 😪 Ich kann Ihm sehr anständig eine Situation erklären die mich verlezt hatt, er findet einen Grund dass ich mich danach mies fühle und mich frage ob ich doch nicht etwas falsch gemacht habe. Er unterdrückt mich, sei es zb. Das ich ein Bild von mir poste dass Ihm nicht passt… dann muss ich es löschen… aber bevor er mir sagt was Ihn stört ignoriert er mich oder ist enorm kalt zu mir. Es gab eine Situation da habe ich mich getrennt, wollte meine Sachen bei Ihm abholen dann ist er durchgedreht… hatt mich geschubst dass ich die Treppe runter gefallen bin, hatt mich ohne mit der Wimper zu zucken hoch gezogen und aus dem Treppenhaus gedrängt obwohl ich Ihm klar sagte ich gehe selbst ich möchte keinen Stress. Als wir auf dem Parkplatz waren packte er mich und drückte mich zu Boden, sezte sich auf mich drauf und würgte mich. Ich habe diesen Menschen nichtmehr wieder erkannt 😢 Ich wollte mich wirklich trennen… Aber am nägsten Tag rief er mich an und gab mir die Schuld dafür … gleichzeitig aber erklärte er mir das er mich liebt und er sehr traurig ist ohne mich… Da wurde ich wieder schwach…. wie oben gut beschrieben ist er für mich eine Droge… Ich komme einfach nicht weg, obwohl ich merke an mir dass ich wirklich keine Kraft mehr habe… Ich kämpfe immer wieder… ( dass will er ja) ich weiss. Er kann einmal so lieb und süss sein, von einer Sekunde auf die andere ist er boshaft zu mir verbal…. Er nörgelt an mir rum, ich koche nicht wie er es gerne hätte… ich putze nicht so wie er will…. dazu muss ich sagen, ich habe 2 Kinder und meine Wohnung ist immer sauber und sehr aufgeräumt, ich putze jeden Tag… ( ich weiss ich erkläre mich für etwas dass ich nicht müsste) Aber er hatt genau dass erreicht ich habe selbstzweifel. Obwohl seine Wohnung echt weit von meiner entfehrnt ist in Thema sauberkeit, und ich seine Wohnung meist richtig schrubbe wenn ich bei Ihm bin. Was auch ein Ding ist, er denkt immer ich hätte einen anderen… seine Eifersucht, ist wirklich teilweise krass weil ich Ihm 0 Grund dazu gebe zu denken ich hätte jemanden. Was auch so schrecklich ist dass er sich plötzlich nichtmehr meldet und manchmal sogar sein Handy ausschaltet, er weiss wie sehr ich es hasse sein scheiss ignorieren… ich weiß mitlerweile nichtmehr ob er genau dann bei einer anderen ist, weil es kommt mindestens 1 pro Woche vor… Auf eine Entschuldigung brauche ich garnicht zu hoffen 😶 Mein Misstrauen ist echt schon so alamierend dass ich quasi schon spüre dass da eine andere ist. Was soll ich tun? Ich habe angst um mich und meine Seele, aber zu gehen ist soooosooooo schwer. Ich weiss es hört sich verrückt an, dies denke ich selbst schon von mir 😒

    Sorry für denn langen Text aber es muss raus.

    • Sommerkind sagt:

      Selbstliebe ist das Einzige was dir helfen kann. Fang an Grenzen zu setzen und deinen Kindern ein Vorbild zu sein. Sei es dir selbst wert und gehe. Such dir Hilfe und verlasse die Opferrolle.

      LG eine Frau, die weiß wovon sie spricht

  • Stay sagt:

    Ich hatte meiner Ex auch mal Anfangs Ihr verhalten gespiegelt. Sie hat bei Diskussionen immer gesagt Sie hätte keine Kraft mehr oder aber Sie wäre total gestresst von dem Ganzen was ich hier mache. Mehr oder weniger die Beziehung infrage gestellt, durch die Blume. Ich hatte mir Schuldgefühle eingeredet und versucht immer an dieser Situation zu arbeiten. Komischerweise wurden auch immer Wörter vertauscht die so gar nicht gesagt worden von Ihr. Und was mir irgendwann auch aufgefallen ist das viele Dinge die Sie im Streit anfangs sagt, später ganz anders klangen. Ich sprach Sie auch darauf an, es kam eine direkte Antwort mit „aber ich hab dir alles gegeben“ um somit diesen Fehler zu schnell wie möglich aus der Welt zu schaffen. Ab da an fing ich auch erst zu verstehen, das dieses theatralische nur ein Ziel hat. Mich zu manipulieren, damit ich im Streit Einsicht zeige und wieder der Schuldige bin. Wohlgemerkt begann ab da nur noch Streit, auch von meiner Seite aus. Letzten Endes hat Sie per Whatsapp Schluss gemacht, was Sie bereits vorher schon einmal versucht hatte und mich Emotional so angegriffen, das ich Sprachlos ins Bett gegangen bin. Sogar am nächsten Tag hatte Sie nicht damit aufgehört und ich Bin trotzdem nochmal zu Ihr. Ich habe in einer kurzen Zeit mich dadurch extrem abhängig gemacht und 15Kilo verloren. Sie hatte auch immer wieder Dates anfangs verschoben, was mir Nie vertrauen gegeben hat. Mit immer wieder der selben Begründung, Sie wäre total gestresst und weiß nicht ob das so gut ist, oder Sie hätte mal wieder gerne etwas Zeit für sich. Ich hab das nie verstanden. Wenn es 1-2 mal gewesen wäre, dann ja, aber nicht jedes Wochenende, insbesondere doch nicht, wenn man Anfangs sagt ich freu mich auf dich oder vermisse dich. Dann plötzlich am selben Tag die Aussage. Hat mich verletzt und mir nie wirklich vertrauen lassen.

  • Anna sagt:

    Hallo 🙂 Ich würde behaupten, dass ich mit einer Person, die zumindest einige narzisstische Züge hat zusammen war(frisch getrennt). Zum einen wollte ich dir auf die Frage antworten, ob jemand seinen narzisstischen Partner mal gespiegelt. Ich habe es versucht, weil ich keinen anderen weg mehr wusste ihm verständlich zu machen was mein problem an seinem verhalten war. Es funktioniert nicht, er sieht sich nicht so wie du ihn spiegelst. Bei uns lief es so dass ich in dem Streit/Diskussion belächelt wurde, „wieso ich jetzt mal wieder sowas dummes mache“ und er sich aus dem Gespräch lachte … also meiner erfahrung nach ist es eher hoffnungslos den Partner zu spiegeln.
    Eine Frage die mich jedoch seit der trennung sehr beschäftigt und wegen der ich hier gelandet bin: Wie schlimm ist die trennung für ihn? Ich habe mich getrennt und mir fiel es unheimlich schwer, da er neben seiner sehr anstrengenden Art aber auch eine sehr sehr liebenswerte art besitzt (die nicht aus zuneigung für mich bestand aber eben er als person war für mich immer wieder sehr liebenswert bzw. so süß sodass ich um den Finger gewickelt wurde) Aktuell ist es ein albtraum, beleidigungen, Drohungen, üble nachrede, Dinge werden verdreht und unwahrheiten (die er vermutlich tatsächlich so sieht) erzählt.

  • Mel sagt:

    Hallo, ich weis nicht ob ich hier richtig bin. Mein Ex hat Schluss gemacht und vieles deutet auf ihn hin was ich oben gelesen habe. Im Moment weis ich nicht was er will. Meine Frage, was ist besser eine klare Antwort von ihm zu Verlangen nach dem Stand oder einfach mal ruhen lassen und ignorieren?

  • Ich 910 sagt:

    Das schlimme…..ich fühle mich wertlos! Wir sind getrennt,weil er es so entschlossen hat. Wir waren gerade beim Wiederaufbau unserer Ehe. Es war sehr schön. Natürlich nicht perfekt, aber wir waren auf einen guten Weg. Und dann finde ich ein 2. Heimliches Handy. Gerade mit die Liebe geschworen und dann, sieht er sich gezwungen mich zuverlassen,weil ich das Handy gefunden habe. Ich werde und habe den Inhalt dieses Handys nie erfahren. Er will so nicht mehr leben und geht. Ich weiß vom Kopf her , dass ich da nichts falsch gemacht habe,aber ich leide.Und plötzlich kam das Gefühl der Wertigkeit hoch. Es fühlt sich schrecklich an.

  • Kathi sagt:

    Schöner Artikel!
    Leider bin ich auf der Suche nach Antworten nur auf Hass-Artikel gestoßen. Solche, die einen Menschen mit narzisstischer Persönlichkeit verteufeln, die sagen, man muss sich fern halten. Und teilweise mag das auch stimmen.
    Jedoch nicht immer.
    Es gibt keinen Artikel, den ich sinnvoll finde.
    Du erwähnst das spiegeln, was hier in den Kommentaren schon oft als schlecht empfunden wurde. Dem stimme ich einseitig zu. Warum sollte ich Fett in einen Fettbrand schütten? Genauso sieht es damit aus, dem Betroffenen zu geben, was er verlangt. Aufmerksamkeit, Selbstaufgabe, sich abwerten lassen. Sobald man weiß, dass man es mit jemandem zu tun hat, der unter NPS leidet, kann man handeln. Ob man die PS schlimmer macht, oder stark genug ist, den Betroffenen sanft auf die richtige Bahn zu leiten, ist jeder natürlich selbst überlassen.
    Mein Partner hat diese Persönlichkeitsstörung. Und er leidet wesentlich stärker darunter, als ich, als „Betroffende“.
    Gibt es hier jemanden, der mir sagen kann, wie ich mit einem Betroffenen eine Harmonie herstelle?
    „Geht nicht“ ist Bullsh*t!
    Ich wende mich in letzter Verzweiflung an euch. Ich bin furchtbar enttäuscht, dass jeder nur Rache und Verteufelung im Sinn hat und keiner stark genug ist, um den wahren Leidenden zu helfen…denn letztendlich ist ein Narzisst nur ein verletztes Kind, welches eingesperrt ist in Angst, Hoffnungslosigkeit, Selbsthass und Leere. Nicht ohne Grund sind NPS-Betroffene sehr Suizidgefährdet.

    • Angelika sagt:

      Genau nach so einem Artikel oder Buch suche ich auch! Jeder verurteilt diese Menschen. Ich weiß aber das die ebenfalls Gefühle haben und selbst nicht wissen wie Sie mit sich selbst umzugehen haben. Mein Mann kann liebevoll und verständnisvoll sein, nur dann bekommt er auch seine schlechten Phasen und er weiß manchmal nicht wie er da rauskommt. Also falls jemand ein aufklärendes Buch etc. kennt würde ich mich über einen wertvollen Tipp freuen. Vielen Dank

  • Sabine sagt:

    Hallo zusammen! Leider habe ich auch einen Narzissten , kennengelernt! Zuerst hat er mir die grosse Liebe , vorgespielt, dann sagte er dass alles gelogen war an Worten! Zudem hat er ein Alkoholproblem , als er betrunken war, sagte er mir die schönsten Worte , ich musste auch akzeptieren das er dauernd von seinen Ex Freundinnen redete. Er fing an mir herum zu nörgeln , ich sei fett ( Habe mit 1.66 , 68 kg. Habe in einem Jahr 25 kg abgenommen und jetzt Kleidergrösse 38 , er wollte 34 . Mir hat es den Boden unter den Füssen weggezogen. Leider hat es nur 2 Wochen gedauert . Er meinte auch ich hätte eine hässliche Figur . Am Weekend habe ich ihn vor die Türe gesetzt , er ging und kam nie mehr . Es tut sehr weh. Ich kann momentan nicht damit umgehen .

  • Jutta sagt:

    Meine Eltern waren selbst „Narzissten“. Mein Vater wie so oft beschrieben, teilweise sehr böse. Meine Mutter überbehütend und dadurch eine „Rasenmähermutter“.
    Der Vater meiner Kinder war irgendwie ein „doofer Narzisst“… Wenig IQ und dazu durch seine Drogen total verpeilt.
    Vor mehr als 6 Jahren und nach dem dritten Kind lernte ich dann den „Mann meiner Träume“ kennen. Einen „fragilen, versteckten Narzissten“. Lange habe ich tatsächlich nichts bemerkt da ich sehr emphatisch, wohlwollend, positiv und ignorant bin. Ich kann Gefühle wie Wut und Hass nicht nach empfinden. Aber genau das ließ mich „überleben“. Mit der Erkenntnis, dass mein Mann (57 und ich 35) Depressionen hat holte ich mir Hilfe. Schnell wurde mir erklärt was ich schon irgendwie ahnte: ich bin mal wieder an einen Narzissten geraten.
    Da ich aber sehr bodenständig und selbstbewusst bin konnte er mir außer einer Autoimmunerkrankung nichts anhaben, somit hielt ich ihm „den Spiegel“ vor. Daraufhin folgten Wutausbrüche, weitere Depressionen und 2 Versuche mit ihm „Schluss zu machen“. Ich wusste, dass es böse und brutal enden wird somit drehte ich mein Verhalten in die Richtung, dass er „Schluss machte“. Mein Absprung…
    Jedesmal wenn er mir heute schreibt (ca 3 Monate liegt die Trennung zurück) beantworte ich seine Mail mit „einem Spiegel“. Das es ein gefährliches Vorgehen ist weiß ich, aber da er tatsächlich im Laufe unserer Beziehung „lichte Momente“ hatte glaube ich dass es ihm insgeheim gut tut. Ob er sich je helfen lassen wird, keine Ahnung. Aber allein, dass ich ihm „den Spiegel“ vorhalte gibt mir das gute Gewissen einem Kranken den Weg in die richtige Richtung gezeigt zu haben.
    Mir selber zeige ich damit, dass ich nicht allen helfen kann erst recht nicht dem, der nicht will… Somit habe ich meinen inneren Frieden wieder und kann mich als Frau (m positiven narzisstischen Zügen) aus dieser Beziehung lösen.

  • Prinzessin Lea sagt:

    Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass das Spiegeln das Schlechteste ist, was man tun kann.

    Das Resultat ist immer und ausnahmslos, dass man sich selbst danach nur noch schlechter fühlt und anfängt, darüber nachzudenken, ob man vielleicht tatsächlich etwas falsches gesagt hat…den anderen verletzt hat.

    Tatsache ist jedoch, dass es völlig egal ist was man sagt oder tut. Das Ergebnis wird immer das gleiche sein…die Konsequenz davon ist, dass man auf eine Art und Weise gedemütigt und verletzt wird, die man sich im Traum hätte nicht vorstellen können.

    Nach 25 Jahren Beziehung, in der ich mich zum Teil komplett aufgeben habe, habe ich ganze 5 Jahre gebraucht und habe es (falls überhaupt jemals) immer noch nicht ganz verarbeitet.

    Im übrigen finde ich es sehr schade, dass man als Mann kaum etwas findet, wie man mit einer narzisstischen Frau (falls sie das tatsächlich ist und nicht einfach nur ein von Grund auf ein böser Mensch) klar kommt.

    Es ist keine gute Idee, einem Narzissten einen Spiegel vorzuhalten. Die Konsequenzen können unvorstellbar sein und wenn ihr glaubt, in dem Alptraum ganz unten angekommen zu sein, es gibt nichts mehr, wie man euch noch mehr verletzten könnte…erst dann, öffnet sich unter euch eine weitere Falltür….und es geht noch verflucht weit runter.

  • GozilaLymati sagt:

    Achtet darauf was sie sagen, denn sie offenbaren sich von alleine. Meine ex sprach desöfteren davon, wie alle Menschen fremdgehen…. TROLOLOL
    Natürlich, hat sie es auch getan, und versuchte sich ständig selber irgendwie einzureden warum das okey sei (nehme ich an).

    Einfach bitte genau hinhören und eurer inneren Stimme trauen.

    Spiegeln bringt nichts. Ich habe desöfteren versucht sie zur Rede zu stellen, ihr das Verhalten detailgenau erklärt und sie hat alles abgestritten und sofort etwas aus der Vergangenheit gefunden, dass sie umdrehen konnte um mir die Schuld in die Schuhe zu schieben.

    Man kann ihnen nicht helfen; höchstens im Alter ,wenn sie sich alleine sehen, werden sie vielleicht versuchen etwas dran zu ändern.

    Aber nee, das Beste ist wir laufen weg; egal wie sehr es schmerzt, bleiben wird schlimmer sein.

    Viel Erfolg und Energie wünsche ich euch!

  • Maria sagt:

    Ein Narzisst lässt das spiegeln nicht zu, er versteht das sofort und wird das mit einem aus der Luft gegriffenen Streit unterbinden. „Regeln“ gelten nur für den Partner nicht für ihn selber. Ich bin die neue Partnerin des Narzissten. Die Ehefrau hat selber narzisstische Züge. Er hat mir erzählt, dass er jahrelang seiner Ex-Freundin nachgeweint hat, während er schon mit seiner Frau verheiratet war. Leider habe ich diese Warnsignale nicht wahrgenommen. Ich habe die Korrespondenz zwischen ihm und seiner Frau gelesen, er macht ihr Hoffnungen und verspricht nicht mehr fremdzugehen. Sie ist finanziell abhängig und geniesst (als selber Narzisst) die Aufmerksamkeit. Sie enthält ihm die Kinder und er darf sie nur sehen wenn Sie dabei ist und die Aufmerksamkeit bekommt. Ich wollte das auch mit meinem Ex-Mann und Kinder spiegeln, da ist er gewalttätig geworden. Ich hatte es nur ausgesprochen und nicht gelebt, weil mein Charakter so etwas nicht zulässt. Somit, ist spiegeln falsch. Leider schaffen wir es nicht sofort einen Narzissten zu erkennen, meistens sind wir schon verletzt worden und für den Narzissten das perfekte Opfer. Ich kann das spiegeln nur abraten, spiegeln bedeutet er versteht die Gefühle die so ein Fehlverhalten beim Anderen auslöst und das ist ja nicht der Fall.

  • Jenni sagt:

    Spiegeln bringt nichts, er wirft dir das Fehlverhalten vor, ohne dass du auch nur einen Hauch Chance hast… Er streitet rigeros ab sich mal genauso falsch verhalten zu haben und wendet alle Manöver an um von sich abzulenken und dich als schuldig darzustellen. Spiegeln bringt nichts, garnichts…

    • Jemima sagt:

      Danke für deinen Kommentar. Das wird anderen Betroffenen helfen, das Spiegeln besser zu unterlassen.

  • Jenny sagt:

    Danke dein Beitrag hat mir sehr geholfen.

    • Anett H. sagt:

      Vielen Dank für deinen Beitrag ich habe den Spieß umgedreht, war 13 Jahre mit einem Narzissten zusammen, habe mich getrennt und es war alles andere als einfach, Gewalt, Hass, Beleidigungen waren an der Tagesordnung, er fand es nicht so gut wie ich mit ihn umgegangen bin, er meinte ich wäre herzlos und kaltherzig.

  • >