Narzisst kommt immer wieder zurück: Was soll ich tun?!

Die Trennung ist gelaufen, aber der Narzisst kommt immer wieder zurück.
Es ist sehr nervenaufreibend, wenn der Narzisst immer wieder zurück kommt und sich meldet.
Hier erfährst du, was er wirklich damit bezwecken will und wie du mithilfe neuem Selbstbewusstsein endlich für immer Ruhe von ihm hast. 

More...

Warum kommt der Narzisst immer wieder zurück?

Es spielt keine Rolle ob der Narzisst eine neue Freundin hat, du einen Schlussstrich gezogen hast oder er dich verlassen hat. 
Es gibt keinen Grund für ihn, den Kontakt zu dir abzubrechen.

Der eine Grund dafür ist, dass er dich immer noch als sein Eigentum betrachtet. Er wird sich deshalb ständig bei dir melden, weil er weiterhin die Kontrolle über dich möchte. Und diese Kontrolle hat er solange, bis du endgültig von ihm losgelassen und die Sucht nach ihm überwunden hast.

Ein weiterer Grund ist, dass der Narzisst sich bei dir ein Hintertürchen offen lassen will. Und das obwohl er vielleicht schon (längst) eine neue Partnerin hat.


Er hat Angst davor, dass seine (neue) Beziehung vielleicht nicht lange hält und er danach wieder allein da steht - was das schlimmste für Narzissten ist - und darum sucht er immer wieder den Kontakt zu dir - um dich warmzuhalten.

Hier erfährst du mehr: Der liebende Narzisst* und wie du eine harmonische Beziehung mit ihm führen kannst.

Was wirklich dahinter steckt:

Ein Narzisst hasst es, wenn er keine Aufmerksamkeit von dir bekommt.

Aus Angst davor, zu lange alleine zu sein, oder dass die neue Freundin Schluss macht, hält er sich bei dir ein Hintertürchen offen.

Gleichzeitig kann er dich kontrollieren und dich im schlimmsten Fall versuchen hinzuhalten  - Damit du weiterhin schön abhängig von ihm bleibst und er immer wieder zu dir zurück kann, sollte seine jetzige Beziehung enden.

Auf welche Art & Weise kommt der Narzisst immer wieder zurück?

Aus meiner eigenen Erfahrung mit Robert und durch Gespräche mit ganz vielen weiteren Betroffenen habe ich festgestellt, dass die Kontaktaufnahme fast immer auf die gleiche Art und Weise geschieht:

  • sehr lange und emotionale Briefe
  • (Sprach) Nachrichten auf Whatsapp, soziale Medien, Anrufe
  • der direkte Kontakt z.B. Klingeln an deiner Haustür, oft auch das Abpassen vor dem Firmengelände bei Feierabend

Wie süchtig bist Du (noch) nach ihm?

Erfahre jetzt, wie Du Deinen narzisstischen Partner endlich loslassen kannst.
Erlebe, wie Du innerhalb weniger Tage die Sucht nach ihm besiegst und innerlich frei wirst!

Klicke jetzt auf den roten Button um mehr zu erfahren.

Warum Narzissten es lieben, Briefe zu schreiben

Narzissten sind geübt darin, elend lange Briefe zu schreiben.

Darin schreibt er dir, wie schlecht er sich fühlt, dass er Schuld an allem ist und ihm alles Leid tut.
Er macht sich Vorwürfe und bemitleidet sich selbst.


Gleichzeitig schreibt er dir, wie sehr er dich liebt, dass er sich keine andere Frau als dich vorstellen kann, dass du die Richtige bist und er noch nie jemanden so sehr geliebt hat, wie dich. 
Er verspricht, sich zu ändern.

Das musst du wissen: Wenn du dir seine Briefe genau durchliest, wird dir auffallen, dass der Narzisst die schönen Erinnerungen aus eurer Beziehung besonders hervorhebt und wunderschön beschreibt.

Doch Vorsicht: Das ist Manipulation! Er will dich nur wieder zurück haben (so etwas nennt man auch Hoovering) um nach kurzer Zeit mit dir genauso wieder umzugehen, wie er es schon in der Beziehung getan hat!

Er hat dir ja sicherlich sonst nie so schöne Briefe geschrieben oder?

Briefe von toxischen Menschen sind zum fremdschämen. Es ist wirklich zum Fremdschämen, wie sehr ein Mensch sich so auf sich bezieht. Oft erkennt man das erst, wenn man Abstand zu diesem Menschen hat.

Lies dir die Briefe deines Expartners durch.
Erkennst du, dass sich der ganze Brief nur um ihn selbst handelt? 
Oder er anderen etwas in die Schuhe schiebt, aber eigentlich von sich selbst spricht?

Ein Beispiel von Robert, was er mir über seine Exfrau geschrieben hat.

"Ich habe [....] sehr unter der Dominanz gelitten. Ich durfte nie etwas sagen. 
[...] Und sie hat sich nicht für meine Interessen interessiert."


Verdrehte Welt oder? 
Von der Nachbarin habe ich erzählt bekommen, dass sie seine Exfrau zitternd und voller Angst sitzend im Keller gesehen hat... geweint hat...es oft Streiterei gab.

Und mit Robert habe ich dasselbe erlebt. Ich habe furchtbar unter ihn gelitten und durfte nie meine Meinung sagen, nur seine Meinung war wichtig.

Was macht er im Brief? Er hat die Tatsachen herumgedreht. Sich als Betroffener und die Ex als die Böse dargestellt.

Aber kurz gesagt: Er hat von seinem eigenen Charakter gesprochen.

Und so ist es in den Briefen, die du erhalten hast oder noch erhalten wirst, genauso: Dein (Ex)Partner spricht von seinem eigenen Charakter.

Wenn der Narzisst dir eine elend lange WhatsApp Sprachnachricht schickt, wirst du beim Abhören merken, wie ruhig und geduldig er spricht.
Auch das ist Manipulation. Meistens ist der Narzisst eher hektisch und impulsiv. Und du wünschst dir, dass er ruhiger wird und nicht sofort aus der Haut fährt.
In der Sprachnachricht spricht er bewusst langsam und ruhig um dich einzulullen. 

Damit will er dir zeigen, dass er sich ändert.
Aber auch wie beim Brief, ist hier dasselbe Ziel der Fall.

Er will dich zurück. Anstatt mit einem Brief, versucht er dich mit seiner ruhigen Stimme weich zu kriegen.

Beim persönlichen Gespräch tut er dasselbe übrigens auch. 
Dein Expartner kann plötzlich sehr liebevoll zu dir sein.

Vielleicht steht er auf dem Parkplatz mit Blumen vor dir. Oder er lädt dich zu einem gemeinsamen "Versöhnungsurlaub" ein.

Auf diese Weise manipuliert er dich und du fällst auf seine Aussagen herein.

Weil du ihm glaubst, dass jetzt wirklich alles besser wird oder der letzte große Streit nur ein Missverständnis war, usw.

So schön es auch wäre... Leider wird nach einer schönen kurzen Zeit wieder alles so schlimm wie früher, oft sogar noch schlimmer als bisher.

Diese Lügen verspricht Er Dir
  • "Ich habe mich geändert" (angebliche Besserungsbeweise)
  • "Wir gehören zusammen."
  • große Zukunftspläne
  • Er macht dir Hoffnung. "Ich verspreche dir, mich jetzt zu ändern."


Der Narzisst wird dir die schönsten Liebeserklärungen machen. 
Aber vergiss nicht: Du bist der Manipulation (Hoovering) ausgesetzt. Es geht ihm im Endeffekt sowieso wieder nur um sich selbst.

Wie süchtig bist Du (noch) nach ihm?

Erfahre jetzt, wie Du Deinen narzisstischen Partner endlich loslassen kannst.
Erlebe, wie Du innerhalb weniger Tage die Sucht nach ihm besiegst und innerlich frei wirst!

Klicke jetzt auf den roten Button um mehr zu erfahren.

Wann genau kommt der Narzisst immer wieder zurück?

Meistens kommt dein Expartner genau dann wieder zurück, wenn er merkt/sieht, dass es dir gut geht. Oder wenn du dabei bist, dein Selbstbewusstsein zu stärken.

Das kann ein Narzisst natürlich nicht leiden, weil er dich ja "klein" und erniedrigt sehen will. Nur dann fühlt er sich gut.

Aus diesem Grund kommt er meistens genau dann zurück, wenn du auf dem Weg der Besserung bist.

Besonders oft auch dann, wenn du dich erst kürzlich von der Trennung erholt hast.

Wenn du wissen möchtest, wann und wie sich Dein Partner narzisstisch verhält, empfehle ich dir dieses starke ebook "Der liebende Narzisst"*.

Und hier ist das Problem: Wenn du dich erholt hast, aber dein Selbstbewusstsein noch nicht wiedergefunden hast, dann hat der Narzisst die Chance, wieder zu dir zurückzukommen.

Und solange du noch ein Schatten deiner selbst bist, besteht das Risiko, dass der Narzisst dich leider wieder einlullen kann.

Sucht: Wie Du Deinen narzisstischen Partner endlich loslassen kannst!

toxische beziehung loslassen

Die Sucht nach deinem narzisstischen Partner fühlt sich an wie ein Drogenentzug. Und das ist bei narzisstischem Missbrauch leider normal.

In diesem 4 Wochen Online-Programm zeige ich Dir in einer Schritt für Schritt Anleitung, wie Du Deinen toxischen Partner loslassen kannst und dich endlich vom narzisstischen Missbrauch befreist!

Erlebe, wie Du innerhalb weniger Tage Deine Sucht nach ihm besiegst und innerlich frei wirst! (inkl. geheimen Mitgliederbereich)

Warum sich der Narzisst immer wieder bei Dir melden wird

Der Narzisst meldet sich immer dann bei dir, wenn er Aufmerksamkeit braucht.
Er hat in diesem Moment niemand (Neues), die ihm diese schenkt. 

Und das ist typisch für Narzissten. Wenn sie keinen haben, der sie bewundert oder nicht genug Aufmerksamkeit gibt, melden sie sich bei der Ex.

Der Narzisst weiß: "Ich muss mich nur kurz bei meiner Ex melden und schon wird sie mir wieder wie ein Hund hinterherlaufen."

Das ist echt traurig. Leider ist es wirklich so.

Dein Ex weiß genau, welchen Hebel er bei dir drücken muss, damit du ihm wieder hörig bist.

Egal wann und wie er sich meldet - du hörst ihm zu, lässt wieder alles mit dir machen und tappst erneut in seine Falle. Und das weiß er. 

Du bist diejenige, die ihm jedes Mal ihre Aufmerksamkeit gibt. Und das nutzt er aus.

Du musst wissen, dass du ihm diese Aufmerksamkeit nicht zu schenken brauchst. Jemand der dich nur "kennt", wenn er etwas braucht, solche Menschen brauchst du in deinem Leben nicht.

Liebe und Freundschaft besteht aus Geben und Nehmen.

Vielleicht fühlst du dich selbst Monate und Jahre noch schuldig für die Trennung. Du hast noch nicht zu dir selbst zurückgefunden

Wie süchtig bist Du (noch) nach ihm?

Erfahre jetzt, wie Du Deinen narzisstischen Partner endlich loslassen kannst.
Erlebe, wie Du innerhalb weniger Tage die Sucht nach ihm besiegst und innerlich frei wirst!

Klicke jetzt auf den roten Button um mehr zu erfahren.

Warum Du wieder verletzt werden wirst

Ich kann dir aus meiner eigenen Erfahrung nur raten, die Finger vom Narzissten zu lassen.
Der Narzisst will dich nur zurück, weil er jemanden braucht, der seine innere Leere füllt.

Sobald du wieder angebissen hast, nimmt er dich aber erneut aus. Du wirst leider nur ausgenutzt.

Der Narzisst wird dich immer wieder verletzen. Es geht ihm nur um sich selbst. Und darum wird er auch dann, wenn du wieder eine Beziehung mit ihm eingehst, dich erneut demütigen, verletzen und aussaugen.

Tue dir das nicht mehr an. Stehe auf und denke endlich an dich. Wie sehr leidet deine Seele schon?

Dazu kommt die große Angst, erneut verletzt zu werden. In meinem Online Programm bekommst du gezeigt, welche Schritte dir dabei helfen, damit dich nie wieder jemand narzisstisch verletzen kann.
Zusätzlich wirst du nach dem Durcharbeiten wissen, wie du nie wieder einen Narzissten anziehst. Klicke jetzt hier (klick) um mehr darüber zu erfahren.

Die Angst vor erneutem narzisstischen Missbrauch

Du hast Angst davor, nach der Trennung erneut an einen Narzissten zu geraten?

In diesem Programm zeige ich Dir in einer Schritt für Schritt Anleitung, wie Du Nie wieder verletzt wirst!

Wenn du das Programm durcharbeitest und alle Schritte befolgst, machen Narzissten in Zukunft einen großen Bogen um Dich!

*30 Tage Geld zurück Garantie

Die Beste Lösung, wie Du endlich Ruhe vom Narzissten hast

Der Narzisst liebt es, dich und alle seine weiteren Opfer zu verletzen. Wenn er spürt, dass es dir schlecht geht, ist es für ihn eine Genugtuung.

Was ihm auch gefällt, und sogar lebenswichtig für ihn ist, ist, wenn du ihn bewunderst und ihm übertrieben viel Beachtung schenkst.

Du musst genau das tun, was alle Narzissten hassen.

Wenn ein Narzisst spürt, das es dir gut geht, geht es ihm schlecht.

Er kann nichts mit dir anfangen, wenn du ihm klar machst, dass du den endgültigen Kontaktabbruch durchziehst.

Er möchte am liebsten noch Jahre nach eurer Beziehung immer wieder den Kontakt zu dir suchen können. Darum sei dir eines bewusst: Ein Narzisst meldet sich nach Monaten wieder. Manche auch erst nach ein paar Jahren. Gehe nicht darauf ein.

Aber wenn er bei dir nichts mehr holen kann, wird er sich schleunigst ein neues Opfer suchen.
Und du hast endlich deine Ruhe von ihm.

Wenn dein Expartner spürt, dass er sagen kann, was er will, es dich aber auch nicht im Geringsten interessiert, wird er schnell das Interesse an dir verlieren.

Genauso wenn er keine Bewunderung mehr von dir bekommt. 

Das alles schaffst du, wenn du dein Selbstbewusstsein nach narzisstischem Missbrauch wieder gefunden hast.

Und dann wirst du dir nie wieder Gedanken über die Frage machen: "Warum meldet sich Narzisst immer wieder?"

Jetzt erhältlich: Der liebende Narzisst* - Wie Du eine liebevolle Beziehung mit Deinem narzisstischen Partner führst.

Wie süchtig bist Du (noch) nach ihm?

Erfahre jetzt, wie Du Deinen narzisstischen Partner endlich loslassen kannst.
Erlebe, wie Du innerhalb weniger Tage die Sucht nach ihm besiegst und innerlich frei wirst!

Klicke jetzt auf den roten Button um mehr zu erfahren.

Wie Du Dich erfolgreich vor ihm schützen kannst

Der Narzisst wird anfangs mit allen Mitteln versuchen dich zur Umkehr zu bringen!

Wundere dich nicht, wenn hintenrum schlecht über dich geredet wird oder du von ihm gestalkt wirst. Das kommt sehr, sehr häufig vor. Ich könnte dir darüber unzählige Geschichten erzählen.

Es kann auch sein, dass er dir droht oder direkt körperlich gewalttätig wird.
Gehe zur Polizei! Und schütze dich.

Tipp: 
Halte deine Augen offen wenn du dein Haus verlässt.

Laufe einmal um dein Auto herum, um sicher zu sein, dass der Narzisst sich nicht neben der Beifahrertür versteckt um schnell einzusteigen, während du dein Auto öffnest.

Schließe dein Auto sofort ab, nachdem du eingestiegen bist und schnalle dich dann erst an! 
Mache nicht den Fehler wie ich und öffne dein Fenster wenn er dagegen hämmert oder verspricht: "Ich will nur kurz mit dir reden."  Dadurch gibst du ihm die Gelegenheit dazu, deine Autotür zu öffnen (Ist mir unzählige Male passiert).

Verlasse (besonders anfangs) das Haus nicht alleine, falls du Angst hast, dass dein Expartner plötzlich um die Ecke kommt und dich bedrohen oder schlagen will. Lasse dich abholen oder telefoniere, während du dein Haus verlässt oder zu Fuß unterwegs bist. 

Lasse dich nach Feierabend von einem Arbeitskollegen zu deinem Auto begleiten.

Narzissten können sehr aggressiv sein. Er denkt immer noch das du ihm gehörst, was natürlich absoluter Quatsch ist.

Dieser Terror kann solange gehen, bis er ein neues Opfer, also eine neue Beziehung hat.

In besonders schweren Fällen wird er dich auch danach noch nicht in Ruhe lassen.

Bleibe standhaft und stehe zu deiner Meinung. Löse dich von körperlich und innerlich von ihm, indem du die Sucht nach ihm besiegst. Und dabei gleichzeitig dein Selbstbewusstsein aufbaust.

Der Narzisst versucht dir Angst einzujagen, weil es sein letzes Mittel ist, um dich erneut kleinzukriegen und wieder als sein Eigentum betrachten zu können. 

Sucht: Wie Du Deinen narzisstischen Partner endlich loslassen kannst!

toxische beziehung loslassen

Die Sucht nach deinem narzisstischen Partner fühlt sich an wie ein Drogenentzug. Und das ist bei narzisstischem Missbrauch leider normal.

In diesem 4 Wochen Online Kurs zeige ich Dir in einer Schritt für Schritt Anleitung, wie Du Deinen toxischen Partner loslassen kannst und dich endlich vom narzisstischen Missbrauch befreist!

Erlebe, wie Du innerhalb weniger Tage Deine Sucht nach ihm besiegst und innerlich frei wirst! (inkl. geheimen Mitgliederbereich)

Wie süchtig bist Du (noch) nach ihm?

Erfahre jetzt, wie Du Deinen narzisstischen Partner endlich loslassen kannst.
Erlebe, wie Du innerhalb weniger Tage die Sucht nach ihm besiegst und innerlich frei wirst!

Klicke jetzt auf den roten Button um mehr zu erfahren.

Jetzt GRATIS!*

*nur noch für kurze Zeit

Ich zeige dir, wie du von dem Narzissten loskommst und die Zeit nach der Trennung, ohne Rückfälle überwindest.

E-Book Jetzt GRATIS statt 29,-€

Mit welchen Mitteln versucht der Narzisst dich zurück zu bekommen? Schreibe es jetzt unten in die Kommentare.

*Affiliate Link


Tags


Passende Blogartikel

Er hat mich geschlagen

Neues Jahr, neues Ich?

  • Auch ich habe eine traurige, aber wahre Geschichte. Mein, nun ex, hatten vor unserer 1,5jahren on/off Beziehung eine Affäre.
    Irgendwann wollten beide etwas festes und wir wurden ein Paar. Rückblickend würde ich sagen , dass es selbst in der Affäre Anzeichen gab, dass ihm Gefühle eigentlich egal sind.
    Es gab Höhen und Tiefen, ein hell und Dunkel. Aber die einzigste die wirklich für uns gekämpft hat war ich. Zudem war er sehr eifersüchtig. Egal wo wir waren, kaum waren wir im Auto gingen Vorwürfe los, ich würde andere Männer angieren, wäre peinlich mit mir los zu gehen weil ich nur Blickkontakt zu anderen suchen würde. Ständig saß ich auf der Anklagebank und er spielte Richter und Geschworene. Egal was ich sagte, alles war gelogen. Er missbrauchte mich auf emotionale Art und Weise dass ich nur in solchen Momenten weinte und weinte. Wenn mein Handy nicht sichtbar rum lag wurde gesagt ich habe jemanden im peto. Wie oft bin ich in den Krieg gezogen und habe gehofft diese misstrauische eifersüchtige Art und Weise aus den Weg zu räumen. Wie oft hat er mich verlassen. Und ich habe gebettelt und gefleht zu mir zurück zu kommen und er mir einfach vertrauen soll und kann. Sobald er wieder in meinen Armen lag war alles wieder gut bei mir. Ich liebte ihn und tue es immer noch und ich bin der Meinung wenn man jemanden liebt darf man diesen Menschen nicht einfach gehen lassen. Irgendwann begann er in meiner Vergangenheit zu suchen. Befragte meinen ex nach einigen Dingen was er angeblich tat da er sich ja sicher sein muss mit mir. Ich habe es nicht verstanden denn die Vergangenheit ist Vergangenheit und man sollte doch im hier und jetzt leben. Egal was ich tat irgendwie war alles für ihn gelogen und ich wäre angeblich nur Männer fixiert. Seid einiger Zeit fing auch ich an nachzudenken. Letzte Woche noch war er bei mir aber es endete im Streit weil er mir vorgehalten hat dass ich ein zweites Händy habe um mit alle Kerlen zu schreiben. Samstag Nacht kam eine Nachricht dass wir an den Punkt wären es endgültig zu beenden, er nicht mit den Gedanken klar kommt dass ich ja noch andere Männer angeblich hätte, ich nur Lüge und betrüge. Ich habe diese Anschuldigungen ignoriert, nur gesagt dass es gut ist denn ich kein Mann brauchen würde der eh nur flieht wenn’s kompliziert wird, ich nicht länger um seine Liebe betteln werde .
    Dann wurde ich böse beschimpft. Sein letzter Wunsch war es, ich sollte seine Nummer löschen und nie wieder bei ihm ankommen, er was vernünftiges braucht und nicht sowas wie mich.
    Dieser Mensch hat mein Herz gebrochen. Ich wollte mein Leben mit ihm verbringen, meine Zukunft. An guten Tagen machte sogar er selbst Pläne aber dies war alles nur Gerede. Er fehlt mir aber ich glaube ihm nie wirklich was bedeutet zu haben. Bei mir bekam er nur das was ihm in seiner vorherigen Beziehung gefehlt hat. Sex, kuscheln, Zuneigung, Anerkennung. Ich wollte ihn wirklich, aber ich brauche ihn nicht. Er hat seine Tür geschlossen und das muss ich akzeptieren. Lange genug bin ich hinterher gelaufen und er hat nie was getan. Im Moment stehe ich im Dunkeln, weine viel, nachts träume ich von ihm. Aber er will mich nicht und ich muss es akzeptieren um wenigstens meine Würde zu behalten.

  • Hey sunni evt hast du Lust dich auszutauschen da es mir ebenfalls so geht

  • Hallo . Meine Exfrau , wir sind wieder zusammen hat nach der toxischen beziehung zum ex noch immer Kontakt zu ihm und reagiert geärgert wenn ich das anspreche …
    wie geht es euch dabei und was kann ich tun damit das zu ende geht ??
    Sie hat null Lust und spinnt wenn ich auf das Thema komme wenn wir anfangen zu reden …
    Kann mir da wer weiterhelfen ???
    Wir Lieben uns und wollen auch wieder Heiraten …
    Lg Manfred

  • Hallo, der Narzisst hatte sich von mir getrennt. Wir hatten danach wieder über einen Monat Kontakt, weil ich es nicht wahrhaben wollte. Dann habe ich aber gemerkt, wie sehr es mich zermürbt und habe entschlossen eine Karte an ihn geschickt. Ich habe abgeschlossen und ihm geschrieben, dass ich nicht weiter die Augen vor etwas verschließe, das mir nicht gut tut. Für mich war ich entschlossen aber dennoch verletzlich, weil es erst 5 Tage nach unserem letzten Kontakt war. Dennoch war ich endlich gewillt nach vorne zu schauen. Noch an demselben Abend als er die Postkarte bekommen hat, klingelte es spät nachts an meiner Tür. Er stand da und sagte er müsse mit mir reden. Ich war ein wenig schockiert und habe ihn reingelassen. Das hätte ich nicht tun sollen. Er machte es sehr spannend als er bei mir auf dem Sofa saß. Ich hatte erst große Angst vor dem was jetzt kommt, weil er ein wenig brauchte um mit der Sprache rauszurücken. Er erzählte mir, dass seine Mutter Krebs hat. Drei faustgroße Tumore schon. Er weiß das schon seit ein paar Wochen, hat mir davon aber nie erzählt. Er meinte er brauchte jetzt jemanden zum reden und das er weiß, dass er sich bei mir fallen lassen kann. Mir tat das unendlich leid für ihn. Ich fragte ihn, weshalb er es denn nicht schon früher erwähnt hat. Er kam gerade von einem Männer Treffen wieder, wo er drei Bier hatte. Er war nicht betrunken, er meinte es habe sich so viel in ihm angestaut und er hätte an dem Abend bei den Jungs nicht mit denen reden können und wollte mit jemanden vertrautem reden.
    Ich mochte seine Mutter eigentlich noch nie aber er tat mir leid. Und da ich wieder einmal so mitfühlend und empathisch war, bat ich ihm meine Hilfe an, streichelte seinen Rücken. Ich hatte ihm sogar angeboten bei mir zu schlafen für die eine Nacht. Er erzählte mir er muss morgen das erste Mal zu seinen Eltern und sich dem stellen und dass er davor sehr Angst hat. Ich bin weich geworden und die Vorstellung daran, dass ich ihn trösten kann und er neben mir liegt war natürlich schön. Aber es war einer meiner größten Fehler die ich in dieser Beziehung begangen habe. Wir hatten dann auch Sex. Es war klar. Er hat mir ungemein viele Komplimente gemacht.. er hat mich extrem gut um den Finger wickeln können. Morgens wollte er gar nicht gehen und als er mich immer und immer wieder umarmte, spürte ich wie schlecht es ihm geht. Dann verabschiedeten wir uns. Später kam eine Nachricht von ihm. Er bedankte sich, dass ich für ihn da war, obwohl ich das hätte nicht sein müssen. Dass es ihm geholfen hat etc. Er wünschte mir noch einen schönen Tag. Ich schrieb etwas drauf zurück und später versuchte ich ihn noch kurz mit etwas lustigem abzulenken und fragte wie die Lage bei seinen Eltern ist. Ich bekam keine Antwort. Wir schreiben auch über Email. Später am Abend fragte ich ihn ob alles okay ist, ich habe mir Sorgen gemacht ob etwas passiert ist und sagte ihm er solle sich morgen mal melden. Das tat er dann auch. Und das auch sehr kühl. Ich wusste dass irgendetwas nicht stimmt. Ich schrieb, dass ich mich freue, dass alles in Ordnung ist und dass er mir auch gerne wieder über WhatsApp schreiben kann. (Er hatte mich blockiert, weil ich in meiner Single Zeit/Off Phase (wohl bemerkt) Dates hatte). Daraufhin bekam ich dann einen etwas längeren Text. In Kurzfassung: er freut sich, dass ich für ihn da war, aber ich wäre die falsche Person dafür, er müsse sich jetzt mit anderen Menschen mitteilen, er will sich jetzt anderen Personen widmen und seine „Gefühle preisgeben“ und sollte und wird mich jetzt in Ruhe lassen. Dann kam noch ein „tut mir leid für die Umstände“. Ich hab gedacht ich fall aus allen Wolken. Ich rief ihn an um zu fragen ob es sein Ernst sei, dass er den Kontakt jetzt abbricht, obwohl er mir von so etwas erzählt, sich trösten lässt von mir und mit mir schläft. Und wie man den Narzissten natürlich kennt versuchte er sich rauszureden, er war widersprüchlich bis zum geht nicht mehr. Erst bestätigte er sogar noch, dass er keinen Kontakt will, 5 min später hieß es, er hätte nie ausgeschlossen mich über seine Mutter zu informieren. Er sagte gemeine Sachen, das mit seiner Mutter würde mir ja eigentlich am Arsch vorbei gehen. Ich wäre ja jetzt nur so wütend weil ich mir wieder etwas erhofft habe. Ich habe ihm klar gemacht dass ich mir nichts dabei gedacht habe aber aber auch nicht an eine Rückkehr denke. Ich habe definitiv nicht damit gerechnet, dass er mich so ausnutzt (ich habe mich noch nie so schäbig gefühlt) und dann auf einmal sagt ich wäre nicht die Richtige dafür, er lässt mich in Ruhe. Ich habe ihn gefragt was das für einen Sinn macht, vor meiner Haustür zu stehen und mir zu berichten dass seine Mutter Krebs hat um mir dann später zu sagen dass er den Kontakt nicht mehr wünscht. Wir hatten danach noch bitter böse geschrieben. Ich hatte solche Wut in mir. Wie kann man mich sozusagen „ins Boot“ holen um mich gleich danach wieder vom Board zu schmeißen ? Wir hatten dann nochmals telefoniert am nächsten Tag. Gehirnwäsche vom Feinsten hat dann stattgefunden. Er hätte mich nicht ausgenutzt usw. Und dann fiel ein Satz, wo ich mir immer noch Gedanken drüber mache : er versprach sich, indem er sagte „und selbst wenn meine Mutter Krebs hätte“…. im Nachhinein kam dann noch schnell der Satz, das hat sie ja natürlich aber…
    Ich habe ein ganz schlechtes Bauchgefühl. Ich denke sehr stark daran, dass er an meiner Karte gemerkt hat, dass ich loslassen will und dann ist er eben mal vorbeigekommen mit so einem leidvollen Thema und hat mal eben kurz meine Gefühlswelt wieder auf den Kopf gestellt. Ich glaube das war ein ganz perfides Spiel. Ob seine Mutter nun Krebs hat oder nicht. Wenn ihr dabei seid, ihn abzuschreiben, egal wie aber wisst dass es noch nicht lange her ist nach dem letzten Kontakt, lasst euch niemals auf etwas ein, egal was. Egal welche Geschichte er euch erzählt. Hätte ich das gewusst, hätte ich nie in meine Wohnung gelassen. Ich schäme mich so sehr so schwach gewesen zu sein. Leider ist er ein super Blender, er beherrscht seine Spielchen gut. Aber auch mit diesem Spielchen weiß ich nun, dass ich noch vorsichtiger sein muss. Wir haben seit 3 Jahren eine On Off Beziehung gehabt. Und ich kann euch sagen, da war alles mit dabei, außer körperliche Gewalt. Ich denke die ist bei uns nicht zustande gekommen, weil er Kriminalkommissar ist und seinen Ruf bewahren muss. Ich rate jedem da draußen, lauft so schnell ihr könnt, wenn ihr merkt, dass da etwas nicht stimmt. Ich habe immer wieder zu mir gefunden in den Trennungen, hatte Selbstbewusstsein, mein Leben war toll! Und in meinen schwachen Momenten, als ob er es gerochen hätte, kam wieder etwas zustande. Ich befinde mich selbst in Therapie. Selbst wenn ihr auf einem guten Weg seid und der Narzisst euch wieder anschreibt, denkt niemals, egal auch wie lange der letzte Kontakt her ist, dass er sich ja vielleicht geändert hat und ihr mal eben schauen wollt ob es nicht vielleicht doch klappt. Ihr seid viel zu schnell wieder drin. Das was man sich mühselig aber mit Erfolg aufgebaut hat, kann er in nur paar Wochen wieder kaputt machen. Und ich kann euch versprechen, ein Leben ohne den Narzissten fühlt sich unendlich befreiend an. In eurem Unterbewusstsein spielen sich noch ein paar Dinge ab auf die ihr Acht geben müsst, aber auch das kriegt man hin, wenn man sich selbst genug liebt und sich immer wieder bewusst macht, dass sich dieser Mensch nie ohne Einsicht und einer therapeutischen Hilfe ändern wird. Passt auf euch auf ❤️

  • Hallo, ich habe genau die Probleme, die oben beschrieben sind. Mein Ex und ich sind seit 7 Wochen getrennt, da ich nach einem Streit den Schlussstrich gezogen habe. Nach diesem Streit, hat er sich sofort gemeldet und gefragt, wieso ich nicht am Abend vorbeigekommen bin, um den Abend gemeinsam zu verbringen, da Valentinstag war. Nachdem ich ihn fragte, ob er nicht mitbekommen hat, dass ich gesagt habe, ich will das Ganze nicht mehr, meinte er, ja aber ich könnte ihm doch wenigstens sein Valentinstagsgeschenk vorbeibringen. Ich habe das natürlich abgelehnt. Die ganze Woche hat er mir immer wieder geschrieben, unendlich lange Texte, wie sehr er mich liebt, welch wundervollen Momente wir hatten usw. Den Freitag drauf wollte er sich wieder mit mir treffen, ich habe abgelehnt und war mit einer Freundin etwas essen. Als ich nach Hause kam,
    gerade die Tür zur Wohnung betrat, kam auch schon eine Nachricht aufs Handy… schau mal vom Balkon. Dann stand er da, mit seinem Kumpel. Ich habe ihn nicht reingelassen und irgendwann fuhr er wieder heim. Klar hatten wir auch schöne Momente, jedoch immer nur, wenn ich mich ihm angepasst habe… und zwar immer. Er gab mir z.B. zwei Filme (die er ausgewählt hat) zur Auswahl und meinte er lässt MICH alles entscheiden, ich entscheide immer und ich sollte doch erkennen, wie sehr ihm meine Meinung wichtig ist. Ich fühlte mich ständig schlecht, weil ich gefühlt habe, dass ich irgendwie manipuliert wurde. Auch jetzt 7 Wochen später hat er es geschafft, mich zu 3 Treffen zu verleiten, seitdem geht es mir wieder schlecht. Ich fordere meinen Freiraum ein, er redet aber alles schlecht, alles was ich sage und tue. Ich verstehe nicht, wieso er mich nicht loslässt, wenn doch alles schlecht und falsch ist, was ich sage und tue.
    Wir waren schon Ende letzten Jahres getrennt… da hat er eine Frau während der Trennung, jedoch hat sie wohl keine Aufmerksamkeit gegeben und deshalb kam er wieder zu mir.
    Ich fühle mich schlapp und weiß nicht, wie ich diese ganze Situation richtig beenden kann. Er kommt immer wieder zurück. Ich habe zwar Gefühle für ihn, weiß aber, dass ich früher oder später daran zerbrechen werde.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Subscribe to our newsletter now!

    >