Neues Jahr, neues Ich?

Warum lohnt es sich Neujahrsvorsätze zu machen? Welchen Nutzen habe ICH davon? Und wie gelingen meine Vorsätze für das neue Jahr? Was nehme ich mir vor? Was möchte ich ändern?

Ich nehme dich an die Hand und zeige dir, warum es sich für Dich lohnt, dir Vorsätze zu machen und wie sie dir auch gelingen, damit du endlich ein glückliches und friedvolles Leben führen kannst.

More...

1. Warum Neujahrsvorsätze zu einer Verbesserung in Deinem Leben
führen

Wenn du auf das (letzte) Jahr zurückblickst, fallen dir unendlich viele Erinnerungen ein, die sehr schmerzhaft gewesen sind.

Du hast dich selbst verloren, bis kraftlos und weißt einfach nicht weiter.

  • Du hast dir immer wieder vorgenommen dich endlich zu trennen von diesem Menschen, der ständig schlecht mit dir umgeht und so tut als seist du nichts wert.
  • Du bist längst getrennt aber dir geht es seelisch sehr schlecht. Vielleicht weil du ihn vermisst (obwohl du weißt, dass er dir nicht gut tut) oder weil du von der Beziehung noch immer seelisch fertig bist.
  • Du sehnst dich danach endlich geliebt und angenommen zu werden.
Wenn Du nichts änderst, ändert sich nichts. Es bleibt alles so wie im letzten Jahr. Möchtest du das?

Natürlich wünschst du dir Veränderung.
Aber wie soll Veränderung stattfinden, wenn du niemanden mehr hast, der dich auffängt?

Wenn du ganz alleine dastehst und dich niemand versteht?

Oder du von deinen Freunden längst verlassen wurdest, weil sie mit dir nichts mehr zu tun haben möchten, da du dich verändert hast?
Beziehungsweise du deinem Partner zuliebe alle Kontakte abgebrochen hast?


Der erste Fehler ist, wenn du dir jetzt Vorwürfe machst. Schmeiße die Selbstvorwürfe weg. Die brauchst du nicht. Wirklich nicht.

Du darfst beruhigt sein. Es gibt eine Lösung. Und die gebe ich dir jetzt. Versprochen.

Dein freier Wille

Die Lösung liegt in dir. Gott hat dir einen freien Willen geschenkt.

Du hast deinen freien Willen bisher nicht selbst genutzt.

Weil du deinen freien Willen weggeschmissen hast. Für einen Mann der dich nur ausnutzt und ausgenutzt hat. 

Das hört sich krass an. Aber es ist die Realität. 
Und solange du weiterhin deinen freien Willen in einem Mülleimer liegen lässt, wird sich nichts ändern.

Hole dir deinen freien Willen zurück! Werde seelisch frei von dieser toxischen Beziehung und fange ein neues, selbstbestimmtes Leben an.


Ich zeige dir gleich wie du deinen freien Willen zurück bekommst und welche Vorsätze du dir für dich persönlich vornehmen solltest - vor allem dann, wenn du Partner(in) eines Narzissten/einer Narzisstin bist.

Gratis: Komm in meinen 15-Tage E-Mail-Kurs!
 - nur noch für kurze Zeit -
 

​Du bekommst:

Wie Du Heilung erfährst nach narzisstischem Missbrauch
Wie du es schaffst keinen Kontakt zum Narzissten zu halten
Wie du verhinderst, dass dein Kind leidet
Warum Du eine narzisstische Beziehung gehabt hast
und vieles mehr!

Jetzt GRATIS statt 29,90-€ !

2. Welche Vorsätze soll ich mir vornehmen?

Vorsätze sind immer individuell. Die einen wollen abnehmen. Die anderen den Job wechseln oder sich endlich das Traumauto kaufen.

Wenn du zum Opfer eines Narzissten wurdest, sehen deine Wünsche ganz anders aus.

Über Monate und Jahre hast du funktioniert wie eine Maschine und Roboter.
Du hast lang genug alles für den Narzissten getan und deine Bedürfnisse unterdrückt.

Es ist an der Zeit, dass du den Stromstecker aus der Steckdose nimmst und aufhörst zu funktionieren. Du bist keine Maschine. Du bist ein Mensch. Und du darfst Mensch sein.



Stelle dir bildlich vor, wie du dir dein Leben wünscht. Wie sollte es aussehen, damit du glücklich bist? Welche Eigenschaften wünscht du dir von einem Mann? Warum?
Und was bringst du in eine Beziehung mit?

Wie sollte das Geben und Nehmen bei euch aussehen?
Laut Bibel ist Geben und Nehmen eine Selbstverständlichkeit.
 
Wenn dein Partner aber nur nimmt und genommen hat, wie fühlst du dich dann? Auf keinen Fall geliebt und wertgeschätzt.

Schnappe dir einen Stift und ein Blatt Papier und beantworte dir in Stichpunkten folgende Fragen:

1. Was fehlt Dir um glücklich zu sein?

2. Wie sieht dein Traumleben aus?

3. Was wünscht Du Dir?

Herzlichen Glückwunsch - Du hast dir gerade für ein paar Minuten Zeit für dich selbst genommen!

Das ist es, was dir in den letzten Wochen, Monaten und Jahren gefehlt hat: Zeit für Dich selbst.

Nur aus diesem Grund bist du nicht mehr die, die du einmal gewesen bist. Weil du dir keine Zeit für dich genommen hast um über dich und deine Wünsche nachzudenken.


Schaue dir Deine persönlichen Stichpunkte, die du gerade aufgeschrieben hast, jetzt an.
Wie kannst du erreichen, dass sich alles erfüllt? Was muss geschehen, damit du wieder lachst und glücklich bist?

Schreibe jetzt auf,
was Du selbst dafür tun kannst,
damit sich Deine Wünsche erfüllen.

Super gemacht!


Jetzt gehen wir zum vorletzten Schritt.
Warum willst du das alles? Warum wünschst du dir ein Leben in Frieden, ein Leben in dem du wieder du selbst sein darfst?

Was ist Dein Warum?

Warum frage ich dich überhaupt nach deinem persönlichen Warum?

Es werden Tage kommen, an denen du deine Vorsätze über Bord schmeißen möchtest. Weil vielleicht etwas nicht sofort klappt oder du zu schnell aufgeben möchtest weil du glaubst es nicht zu schaffen.

Und genau in diesem Moment, brauchst du dein Warum. Am besten schriftlich.

So kannst du dir solange alles durchlesen, bis du wieder an dich glaubst und dir sagst: Ja, ich schaffe es. Ich kämpfe.

Gott spricht zu uns in der Bibel:

“Sei stark und mutig!
Hab keine Angst und verzweifle nicht.
Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst."
Josua 1,9

Stehe auf und kämpfe. Es lohnt sich. Tue es für Dich! Du bist nicht alleine. Gott ist mit dir. 

Und wenn Gott dir sagt, dass du stark und mutig sein sollst und das Recht hast es zu tun, was hindert dich noch daran?

Schreibe dir jetzt dein WARUM auf. Was deine Gründe sind, weshalb du dir neue Pläne und Vorsätze machst. Und was du damit erreichen wirst.

Alltagstipp

Hänge Dein Warum an die Wand, an der du täglich am meisten vorbeigehst.
So wirst du ständig daran erinnert, warum es sich lohnt für Dich und ein besseres Leben zu kämpfen.

Jetzt kommen wir zum dritten, dem letzten Schritt: Die Umsetzung. 

3. Wie plane ich meine Vorsätze und wie setze ich sie perfekt um?

Du hast dein Blatt sicherlich vollgeschrieben.
Und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass dir noch viel mehr einfällt. Das ist auch gut so und zeigt, dass du dir ernsthaft Gedanken über dich machst.

Alles was dir einfällt, schreibe es dazu. Es geht jetzt um dich und darum solltest du keinen noch so kleinen Wunsch weglassen.

Die einfachste Umsetzung deiner Vorsätze erfolgt, wenn du deine Vorsätze in kleinen Schritten angehst.

Es ist wie beim Abnehmen. Wir möchten am liebsten sofort 10kg abnehmen.
Ein Körper kann aber nicht das Gewicht, dass er über die Jahre an zuviel bekommen hat, innerhalb zwei Wochen verlieren.
Es erfolgt Woche für Woche, Monat für Monat. Also: Schritt für Schritt.

Verschaffe dir einen Überblick über deine Wünsche und Träume. Und teile diese in kleine Schritte ein.

Lass uns ein Beispiel darüber machen, indem ich dir zeige was du tun kannst, wenn du seelisch fertig bist und
wieder zurück in ein zufriedenes und selbstbestimmtes, freies Leben finden möchtest. 

Ich bin seelisch fertig und habe keine Kraft mehr

  1. 1
    Ich frage ich mich jeden Abend, wie es mir selbst geht. Wie mein Tag gewesen ist, was gut war und was ich beim nächsten Mal besser werden möchte.
  2. 2
    Ich nehme mir täglich 30-60 Minuten Zeit für mich. Diese Zeit gehört mir. Ich tue mir etwas Gutes: z.B. ein heißes Bad, Termin beim Friseur, Spaziergang mit den Kindern,...
  3. 3
    Ich beginne, meine Gefühle wieder zuzulassen. Wenn mir nach weinen ist, darf ich meine Tränen laufen lassen. Und wenn ich wütend bin gehe ich in den Wald und schreie meine Wut heraus. 
  4. 4
    Ich achte auf meinen Körper. Ich lasse die Finger von Menschen oder Dingen, bei denen ich ein schlechtes Bauchgefühl bekomme oder mich unwohl fühle. 
  5. 5
    Ich zeige mir äußerliche Wertschätzung: Ich ziehe die Kleidung an, in der ich mich wohlfühle und style meine Haare so wie sie mir gefallen. Es ist egal was andere dazu sagen. Ich muss mich wohlfühlen, das zählt.
  6. 6
    Ich mache mir jeden Sonntag Abend eine Liste mit Dingen die ich in der Woche erreichen möchte. 
  7. 7
    Ich setze mich mit mir selbst auseinander. Warum bin ich seelisch fertig? Wie ist es dazu gekommen? Weshalb habe ich das zugelassen? (Tipp: Wenn du nach narzisstischem Missbrauch deine Seele heilen möchtest, klicke hier. Ich habe dafür ein speziell darauf gerichtetes Selbsheilungsprogramm erstellt.)

Ich kann die Liste noch viel weiter fortführen.
Aber ich denke du verstehst, wie ich es meine.

Wenn du einen großen Berg an Arbeit vor dir hast, erscheint es unmöglich, das zu bewältigen.
Wenn du aber alles in kleinen Schritten machst (wie in dem Beispiel gerade eben) und z.B. täglich 15 Minuten Zeit anwendest, dann ist das wenig.

Aber auf einen Monat gesehen, sind das schon 450 Minuten, das sind ganze 7,5 Stunden! Ist doch super oder?

Also worauf wartest du noch?

Wenn du noch nicht anfangen hast, dann starte jetzt damit, dir deine Vorsätze zu machen und setze täglich ein kleines bisschen um. So kommst du deinem großen Ziel viel schneller näher und die Zeit du in Anspruch nimmst, spürst du fast nicht.
Denn was sind schon täglich 15 Minuten?

4. Wie Du Deine seelischen Verletzungen heilen kannst

Der Narzisst hat Dich seelisch zerstört? Du bist nur noch ein Schatten Deiner selbst? In Dir ist ein schwarzes tiefes Loch?

In diesem Programm zeige ich Dir in einer Schritt für Schritt Anleitung, wie Du Deine seelischen Wunden heilst! 

Erlebe, wie Du innerhalb weniger Tage Deine tiefen Verletzungen loslässt und innerlich frei wirst! (inkl. geheimen Mitgliederbereich)

"

Mein größter Wunsch ist es, dass Du Dich von Deinen seelischen Verletzungen befreien und heilen kannst.

Du bist so wertvoll! Ich zeige Dir, wie ich meine innere Leere gefüllt habe. Ich unterstütze Dich und bin für Dich da. Stehe auf und sei es Dir wert für Dich zu kämpfen! Es lohnt sich so sehr! 


Jemima Gründerin narzissmus.info

Was sind deine Vorsätze? Was möchtest du ändern und verbessern?
Schreibe es jetzt in die Kommentare!

>