Narzisstische Mutter Test

aktualisiert am 14.11.2021 6 kommentare

Mit diesem "Narzisstische Mutter Test" findest du sofort heraus, ob deine Mutter eine Narzisstin sein könnte. Ich zeige dir die ersten Schritte, wie Du Dich vom narzisstischen Missbrauch deiner Mutter befreien kannst.

More...

1. Finde heraus, ob deine Mutter Narzisstin ist (Test)

Wenn du dir die Frage stellst, ob deine Mutter Narzisstin ist, bist du hier genau richtig.

Anhand der Fragen, die du einfach nur beantworten musst, findest du heraus, ob deine Mutter eine narzisstische Persönlichkeitsstörung haben könnte.

Ein Leben mit narzisstischer Mutter kann alles andere als schön sein. Du bekommst den narzisstischen Missbrauch von klein auf an zu spüren und er hört gefühlt nie auf.


Selbst dann, wenn du bereits seit vielen Jahren nicht mehr zu Hause wohnst. 

Starte unten das Quiz Narzisstische Mutter Test und finde in 2 Minuten die Antwort heraus.

Buchtipp:
Seelengift Narzisstische Mütter und ihre Töchter*: Folgen einer toxischen Erziehung überwinden für ein selbstbestimmtes Leben

2. Narzisstische Mutter Test

Umso höher die Prozentzahl am Ende ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass deine Mutter eine Narzisstin sein könnte bzw. narzisstische Züge haben könnte. Beachte dabei, dass es unterschiedliche Arten von Narzissmus Typen gibt. 

Beachte: Das sind Anhaltspunkte und sagt nichts darüber aus, dass deine Mutter wirklich Narzisstin sein oder eine narzisstische Persönlichkeitsstörung haben könnte. Das kann nur ein Psychologe/Therapeut diagnostizieren.

Buchtipp:
Seelengift Narzisstische Mütter und ihre Töchter*: Folgen einer toxischen Erziehung überwinden für ein selbstbestimmtes Leben

3. Die große Gefahr, wenn Deine Mutter eine Narzisstin ist

Die Gefahr, wenn deine Mutter eine Narzisstin ist, ist folgende:

Dadurch, dass du seit deiner Kindheit, von klein auf an, narzisstisch missbraucht wurdest, besteht die Gefahr, dass du deshalb an einen narzisstischen Partner gerätst (Wenn du ein Mann bist, an eine narzisstische Frau).

Der Grund dafür ist folgender:
Du musstest dir bei deiner narzisstischen Mutter die Liebe verdienen. Ständig hast du um Aufmerksamkeit gekämpft, um wenigstens, oder wenn überhaupt ein bisschen "kalte Liebe" zu bekommen.

Du durftest nie du selbst sein, und hast alles getan (auch wenn du das nicht wolltest), damit die Mama zufrieden ist...

Und hier ist das Problem...

Aufgrund dessen, denkst du innerlich, dass es im Leben normal ist, unterbuttert zu werden. Du lässt immer alles mit dir machen... in der Schule... in der Ausbildung... und später in der Partnerschaft.

Dein Leben lang wirst du nur ausgenutzt und leider schlecht behandelt. Du lässt andere über dich entscheiden.

Das muss aber nicht sein!

Auch wenn deine Mutter eine Narzisstin ist, hast du ein Recht auf Leben! 

Aber wie soll das gehen? Ich war ständig nur der dumme Depp, der nur gut war, wenn man meine Hilfe brauchte...

Wie sehr möchtest du etwas ändern in deinem Leben? Wie satt hast du es, immer und immer wieder schlecht behandelt zu werden? 

Bist du bereit, an dir zu arbeiten? Zu lernen und zu verstehen, dass du deine tiefen Wunden und Verletzungen heilen kannst?
Und dass du dein Leben ändern kannst, ohne dafür in eine andere Stadt ziehen zu müssen?

Ja? Dann lies jetzt weiter.

Super, dass du es dir wert bist, etwas für dich zu tun. Damit hast du bereits den ersten Schritt getan.

Jetzt geht es weiter. Verarbeite deine Kindheit. Wenn du das tust, wird sie dich nicht mehr dein Leben lang belasten und immer wieder einholen.

Ich weiß, es ist hart und erfordert eine Menge an Mut. Es werden viele Schmerzen hochkommen und unendliche Tränen fließen sowie Wut oder Frust hochkommen.

Aber sei es dir wert. Wenn andere es geschafft haben, sich aus den Zwängen ihrer narzisstischen Mutter zu befreien, dann schaffst du das auch.

Sei es dir wert, für DICH zu kämpfen! Du musst es niemanden recht machen. Du musst es dir Recht machen, damit deine Seele rein und geheilt wird und du endlich ein zufriedenes Leben führen kannst.

Du bist unglaublich wertvoll und hast es verdient, trotz deiner schlimmen Kindheit eine glückliche Partnerschaft zu haben. Du bist wertvoll, auch wenn du das jetzt noch nicht glauben kannst. 

Buchtipp:
Seelengift Narzisstische Mütter und ihre Töchter*: Folgen einer toxischen Erziehung überwinden für ein selbstbestimmtes Leben

Lese weitere Artikel:

Eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, um zu erfahren, wie du die Beziehung rettest

  • Du erkennst, wie narzisstisch dein Mann wirklich ist, und hast damit eine gute Grundlage, um zu entscheiden, ob die Beziehung noch Sinn macht oder nicht.
  • Du möchtest die Beziehung retten oder dich trennen und suchst nach dem richtigen Zeitpunkt.
  • Die ausgeklügelte Strategie für den besten Umgang mit einem narzisstisch geprägten Partner
der liebende narzisst ebook oliver domroese
Investiere jetzt in deine Beziehung!
Du bekommst ein Komplettpaket, welches neben dem bewährten E-Book zielführende Videos mit Übungen enthaltet, die du sofort umsetzen kannst.
  • Hallo an alle, die sich auf ein neues Leben einstellen wollen:
    Das Thema „Narzisstische Mütter“ (und überhaupt Narzissmus) ist noch weit unterschätzt. – Die Thinktanks, die hinter der Frauenbewegung in der westlichen Welt tätig waren, wollten nicht nur eine (Ver-)besserung der Stellung der Frau gegenüber dem (weißen) Mann und (inzwischen progressiv-versifften) Gesellschaft, sondern bewirkten eine Zersetzung der Familien des Abendlandes. – Gleichzeitig werden andere fremde Völker nach Europa aus den unterschiedlichsten Vorwänden geleitet oder dazu angeregt einzuwandern. Globalisation, Krieg und Verfolgung sind einige der vielen Begründungen. – Ich schließe einen gewissen positiven kulturellen Austausch nicht aus; doch muss man die Heterogenisierung der einheimischen Kultur hinterfragen. Zudem stellt sich die Frage: Wem nützt es? – Aber ich schweife weit vom Ursprungsthema ab. Doch der Narzissmus ist so alt wie die Menschheit selber. Die Befeuerung dessen durch Medien, gezielte Finanzierung gewisser Stiftungen, Übervorteilung der Männer in der Justiz macht die (dämliche) Selbsterhebung gegen über der Männerwelt (sei es in Schule, Studium, Arbeitswelt etc.) attraktiv und salonfähig. – Kein Wunder warum die Geburtenrate in der einheimischen Bevölkerung so desaströs ist. Bei den Muslimen ist es nicht so… Narzissmus ist ein Teil der politischen Destabilisierung von (deutscher und europäischer) Kultur.

    Vielen Dank auch für die biblischen Verse. Dieses Problem muss mehr kommuniziert werden. Ich selber weiß genau, was es bedeutet aus einer kaputten Familie zu stammen.

    Viel Kraft uns und Gott schütze uns.

    • Narzistische Mütter sind leider für die Töchter, schlimmer wie die Pest. Für Söhne ebenso. Diese Menschen sind negativ, toxisch und ihr Verhalten niemals authentisch. Im Alter werden diese verwirrten Seelen von Freunden abgelehnt. Auch eigene Kinder wenden sich ab. Ich kenne zwei Fälle. Beides narzisstische Psychopathen. Wenn solche Menschen Macht gewinnen, dann Gute Nacht 🌃

  • Hallo mein Name is Alisha und ich hab geweint als ich das gelesen habe weil das einmal mein leben meine Kindheit und meine Eltern beschreibt .
    Dennoch bin ich erst 16 Und werde noch einige Jahre mit meinen toxischen Eltern leben müssen LEIDER .
    Hat vielleicht jemand ein Tipp wie ich mit dem verhalten meiner Eltern besser umgehen kann ?
    Alisha

    • Hallo Alisha, ich habe leider keinen Tip zum Umgang, ich bin mittlerweile 51 und es fällt mir bis heute schwer. Ich gebe Dir aber den dringenden Tip Dir psychologische Hilfe zu suchen und Menschen,die Dich stärken. Ich hatte das nicht und lebe bis heute alleine und obwohl ich Freunde habe, fühle ich mich leer, einsam und bin depressiv. Je früher Du Unterstützung hast, desto gestärkter gehst Du durchs Leben…ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.

  • Hallo Alisha,
    es tut mir sehr leid, dass du in deinen jungen Jahren schon solche Erfahrungen sammeln musstest. Auch ich habe diese Erfahrungen machen müssen. Heute bin ich 51 Jahre alt und erst in den letzten Jahren habe ich wirklich begriffen, „was mit mir nicht stimmt“. Man ist es so gewohnt, immer an allen Schuld zu sein und man findet sich damit ab, dass man offensichtlich nichts wirklich gut auf die Reihe bekommt. All dies ist aber nicht wahr, es wird dir nur dauernd eingeredet, von einem Menschen, dessen höchstes Gut doch das Wohlergehen von Dir sein sollte. Und genau hier liegt die große Gefahr für die Opfer solcher Eltern, irgend wann glaubt man selber daran, nicht zu genügen und dies zieht sich wie ein Roter Faden durch das ganze Leben. Mein Rat an dich, halte durch, bis du alt genug bist, um diese schädliche Beziehung zu verlassen. Hüte dich vor schlechtem Gewissen, es gibt KEINEN Grund dafür, was auch immer man dir vorwürft oder einredet. Du bist vollkommen großartig, wer das nicht erkennen kann, der hat ein Problem mit sich selber, für das du nicht die Verantwortung trägst und an dem du nichts ändern kannst. Dies steht nicht in deiner Macht.
    Ich habe den Kontakt zu meinen Eltern abgebrochen, bin in eine andere Stadt gezogen und habe meine eigene Familie gegründet. Such dir professionelle Hilfe bei Psychologen, mit deren Hilfe kannst du heilen und ein ganz normales Leben führen, versprochen.
    Fühl dich gedrückt und vergiss niemals, du bist nicht allein.

  • Hallo!

    Ich habe selbst große Probleme mit meiner Mutter, die ich verdrängt hatte, aber wieder aktuell wurden, als ich meine Eltern zu mir geholt hatte, weil mein Vater Pflegefall wurde.

    Von der Beschreibung passen dir Merkmale einer narzisstischen Mutter sehr genau auf meine Mutter.

    Allerdings bin ich bei der Beschäftigung mit der Situation und dem Thema auch auf das Buch von Sigrid Chamberlain „Adolf Hitler, die deutsche Mutter und ihr erstes Kind“ gestoßen…

    Die Ausprägungen der Erziehung im Sinne von Johanna Haarer scheinen im Grunde ähnlich, wie die beim Narzissmus und treffen auf meine Mutter ebenfalls genau so zu.

    Gibt es eine Möglichkeit zur Abgrenzung dieser beiden Ursachen?

    Besten Dank vorab
    Steffen

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >